Auf Gegenfahrbahn geraten: Rentner stirbt nach Crash mit Opelfahrerin

Gera - Bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag in Gera ist ein 85-Jähriger ums Leben gekommen.

Für den Rentner kam jede Hilfe zu spät. Er erlag seinen Verletzungen am Unfallort. (Symbolfoto)
Für den Rentner kam jede Hilfe zu spät. Er erlag seinen Verletzungen am Unfallort. (Symbolfoto)  © Montage: Julian Stratenschulte/dpa, Roberto Pfeil/dpa

Der Rentner war mit seinem Audi gegen 14.50 Uhr auf der Altenburger Straße in Richtung Straße des Bergmanns unterwegs, wie die Polizei am Mittwochnachmittag erklärte.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet der Senior auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einer entgegenkommenden Opelfahrerin zusammen knallte.

Der 85-Jährige verletzte sich schwer und verstarb noch an der Unfallstelle. Die 53-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Darüber hinaus wurden bei dem Crash zwei weitere parkende Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen. Wegen der Unfallaufnahme sowie Bergung der Autos kam es über längere Zeit im Unglücksbereich zu Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei Gera hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Titelfoto: Montage: Julian Stratenschulte/dpa, Roberto Pfeil/dpa

Mehr zum Thema Gera: