Hell erleuchtet auf Standstreifen: Wohnmobil fackelt auf A71 ab

Ilmenau - Auf der A71 bei Ilmenau ist am Sonntagnachmittag ein Wohnmobil in Flammen aufgegangen.

Die Kameraden der Feuerwehr konnten die Flammen löschen, das Wohnmobil brannte jedoch aus.
Die Kameraden der Feuerwehr konnten die Flammen löschen, das Wohnmobil brannte jedoch aus.  © Screenshot/Facebook/Feuerwehr Ilmenau

Wie die Feuerwehr Ilmenau am Dienstag auf ihrer Facebookseite mitteilte, war das Fahrzeug zwischen nach Anschlussstellen Ilmenau-Ost und Stadtilm in Brand geraten.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand das Wohnmobil auf dem Standstreifen in Vollbrand.

Der Fahrer stand in sicherer Entfernung von seinem brennenden Fahrzeug und blieb den Angaben nach unverletzt. Im Verlauf konnte die Feuerwehr den Brand löschen. Das Wohnmobil war allerdings nicht mehr zu retten, es fiel den Flammen zum Opfer.

Massenansturm wegen Hitzewelle: Freibäder verhängen Einlassstopp
Thüringen Massenansturm wegen Hitzewelle: Freibäder verhängen Einlassstopp

Ein Abschleppdienst kümmerte sich im Anschluss um die Bergung des Wracks. Während der Löscharbeiten war die A71 voll gesperrt.

Zur Schadenshöhe machte die Feuerwehr keine Angaben.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Feuerwehr Ilmenau

Mehr zum Thema Thüringen: