Junge Männer driften auf Parkplatz: Der Spaß kommt sie teuer zu stehen

Sömmerda - Zwei junge Männer driften mehrmals über einen Parkplatz. Dabei fühlten sie sich unbeobachtet - und richteten großen Schaden an.

In Sömmerda am Gondelteich drifteten zwei Autofahrer. (Symbolbild)
In Sömmerda am Gondelteich drifteten zwei Autofahrer. (Symbolbild)  © Unsplash/Serjan Midili

Wie die Polizei in Erfurt am heutigen Sonntagmorgen mitteilte, waren die 21 und 23 Jahre alten Männer in Weißensee auf dem Parkplatz des Gondelteiches unterwegs.

Zeugen sahen, wie sie über den Platz drifteten und alarmierten daraufhin die Polizei.

Als die Beamten den 21-jährigen BMW-Fahrer und 23-jährigen Opel-Fahrer kontrollierten, stellten sie sofort fest, dass an dem lediglich geschotterten Parkplatz großer Schaden entstand.

Streit auf Trauerfeier eskaliert: Polizei muss eingreifen
Thüringen Streit auf Trauerfeier eskaliert: Polizei muss eingreifen

Die beiden Rowdys "wühlten den Untergerund des geschotterten Parkplatzes dermaßen auf, dass hier ein nicht unerheblicher Sachschaden entstanden ist", hieß es im Polizeibericht. Dieser betrage einer ersten Schätzung zufolge etwa 5000 Euro.

Die Polizei abschließend: "Das vergleichsweise kurze, zweifelhafte Vergnügen könnte die beiden jungen Männer teuer zu stehen kommen."

Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Unsplash/Serjan Midili

Mehr zum Thema Thüringen: