Rennfahrer Steve Mizera nach heftigem Unfall in Klinik

Schipkau - Großer Schreck für Rennfahrer Steve Mizera (42). Der Vollprofi auf zwei Rädern hatte am Lausitzring einen heftigen Unfall, liegt nun in der Klinik.

Steve Mizera in seinem Element: Auf PS-starken Maschinen.
Steve Mizera in seinem Element: Auf PS-starken Maschinen.

Auch der größte Profi ist vor Unfällen nicht gefeit. Am Dienstag wurde Rennfahrer Steve Mizera in einen schweren Unfall verwickelt, musste umgehend in die Klinik.

Bei einer Testfahrt auf einer BMW HP4 Race für einen Kunden kollidierte ein befreundeter Fahrer mit dem Dresdner Rennpiloten bei etwa 150 km/h. Steve Mizera machte gerade eine leichte Kurve, als einem Kollegen die Bremsen versagten und er von hinten gerammt wurde.

Der Sturz war so heftig, dass Mizera um die 60 Meter weit geschleudert wurde. Das Motorrad war Schrott, in der Klinik dann für Steve die "glimpfliche" Diagnose:

Etliche Prellungen am ganzen Körper und ein Schlüsselbeinbruch, der aber kompliziert ist.

Gibt immer alles auf der Piste, fühlt sich aber auch auf vier Rädern ganz Wohl .
Gibt immer alles auf der Piste, fühlt sich aber auch auf vier Rädern ganz Wohl .

TAG24 erreichte Steve Mizera im Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt. Typisch für ihn, schon wieder mit einem Lächeln im Gesicht: "Ich hatte verdammtes Glück. Das hätte auch anders ausgehen können."

Seinem Unfallgegner ist er nicht sauer. "Das ist ein lieber Kollege von mir, der gar nix dafür kann. Seine Bremse war aufgeschlagen. Das kann beim Beschleunigen passieren, wenn sich das Vorderrad hebt. Ihn trifft absolut keine Schuld", so Mizera.

"Nach 3 Stunden OP habe ich 14 Stunden durchgeschlafen. Jetzt geht es mir schon wieder richtig gut", so der Rennfahrer. Trotzdem ist nun Zwangspause angesagt.

"Um die sechs Wochen werde ich nicht fahren können. Das ist schon bitter für mich. Schließlich arbeite ich in meiner Firma als Rennfahrer." Kleiner Trost: Am Abend kamen ihn seine Kollegen in der Klinik besuchen, hatten sogar ein kühles Bierchen im Gepäck.

Steve Mizera (WM-Vierter 2010 Langstrecke) betreibt die Firma Racepool 99, bietet Rennfahrten in verschiedenen PS-Boliden an.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0