Achtung Rückruf! Habt ihr diese Kartoffelsalate im Kühlschrank?

TOP

Mit diesem Aushang sucht die Bundesbank nach dem Besitzer von zwei Cent!

TOP

Millionen User sind unfreiwillig in kriminellen Netzwerken

TOP

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.037
Anzeige
2.985

Rennwagen-Pleite kommt vor Gericht

Großenhain - Als Turbo gestartet, aber dann den Motor abgewürgt: Herbert F. (48) und Philipp W. (43) bauten einst in Großenhain den umjubelten Sportwagen YES!Roadster, waren der Liebling jeder Automesse. Aber sie fuhren ihre Firma an die Wand und stehen nun wegen Insolvenzverschleppung vorm Richter.
War 2006 der Star auf der AMI in Leipzig: der YES!Roadster 3.2 aus Großenhain.
War 2006 der Star auf der AMI in Leipzig: der YES!Roadster 3.2 aus Großenhain.

Von Steffi Suhr

Großenhain - Als Turbo gestartet, aber dann den Motor abgewürgt: Herbert F. (48) und Philipp W. (43) bauten einst in Großenhain den umjubelten Sportwagen YES!Roadster, waren der Liebling jeder Automesse.

Aber sie fuhren ihre Firma an die Wand und stehen nun wegen Insolvenzverschleppung vorm Richter.

„Wir waren eben unerfahren, hatten nicht mal einen kaufmännischen Leiter“, resümierte Herbert F., der mit Studiumkumpel Philipp W. den Roadster ab 2000 in Großenhain baute.

Sie hatten ein Auto entwickelt, das bis zu 355 PS stark war und in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 kam.

Die Ex-Firmenchefs Herbert F. (48, l.) und Philipp W. (43) nannten ihre Taten gestern selbst „Firlefanz“ und „Blödsinn“.
Die Ex-Firmenchefs Herbert F. (48, l.) und Philipp W. (43) nannten ihre Taten gestern selbst „Firlefanz“ und „Blödsinn“.

„Wir hatten damals ein Händlernetz in zwölf Ländern“, sagte Philipp W. „Und wir bemühten uns, Engpässe zu beseitigen.“

Diese „Engpässe“ waren laut Staatsanwalt aber gewaltig: Schon Ende 2006 war die Firma pleite, machte aber weiter. Bereits 2008 standen 850 000 Euro Forderungen in den Büchern. Statt Insolvenz anzumelden, jonglierten die Ingenieure aber wild mit Geldern, um die Firma zu retten.

Sie erschwindelten sie sich bei einer Sparkasse 300 000 Euro Kredit, weil sie der Bank als Sicherheit sechs YES!-Autos überschrieben. Die aber existierten nicht oder waren schon an Kunden verkauft.

Um Steuern zu sparen, wurden dem Finanzamt gefälschte Kaufverträge für Verkäufe in Spanien vorgelegt.

Obendrein nahm sich Herbert F. aus der klammen Firmenkasse 17 000 Euro für private Zwecke. „Damit habe ich aber Gläubiger bedient“, beteuerte der Angeklagte, der sich derzeit in der Privatinsolvenz befindet.

Die Großenhainer Firma ging in einer Gesellschaft in Edermünde auf. Nun wird der einstige „rasende Sachse“ in Hessen gebaut - unter komplett neuer Geschäftsführung. Urteil folgt.

Fotos: Ove Landgraf, dpa/Jan Woitas

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

4.010

Trotz Fußverletzung: Kann Pietro zu Let's Dance?

1.204

Note "Sehr gut"? Der Lehrer darf weitermachen

2.286

Ersetzt dieser neue Messenger bald unser WhatsApp?

3.731

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

2.161
Anzeige

2000 Euro Belohnung! Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger

4.643

Was stimmt an diesem Foto aus dem Fitnessstudio nicht?

9.320

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.448
Anzeige

Diskussion um heiße Bikini-Fotos: So antwortet der Tennis-Star seinen Kritikern

2.714

Frau im Schwarzwald getötet: Verdächtiger festgenommen

4.945

Wegen AfD-Bundesparteitag: NRW setzt Blitz-Marathon aus

1.241

Adieu, Hip Hop! K.I.Z. feiern ihr Schlager-Debüt

2.094

Sie wollen auch Indianerkostüme zu Fasching verbieten

3.628

Polizei beendet Spritztour mit diesem verrückten Rennmobil

2.700

Sie fesselten und quälten einen 17-Jährigen: Drei Männer festgenommen

2.640

Riesige Menge Gegengift rettet Kind nach Spinnenbiss das Leben

5.375

Gericht stellt klar: Bäume gehören nicht auf Balkone

4.755

Cristiano Ronaldo mit erneutem Arroganz-Anfall auf dem Spielfeld

7.026

Nach Mord in Recke: Polizei sucht älteren Mann mit Hund

504

Aus für den Meister-Trainer: Leicester entlässt Ranieri

862

Sitzungspräsident stirbt während seiner Büttenrede

9.223
Update

Münchner Eisbären-Baby wagt sich aus seiner Höhle

1.172

Ist Kiffen in Berlin bald legal?

688

Das war knapp: Baum fällt Lkw vor die "Nase", Fahrer kann sich retten

409

Mit diesem Tweet sorgt Cathy Lugner beim Wiener Opernball für Entsetzen

8.237

Freundin packt aus! So versaut war das Leben der Kreissägen-Mörderin in der SM-WG

16.660

Wettbetrug in der Bundesliga? Mehrere Schiedsrichter verdächtig

7.443
Update

Wollen die Berliner keine fremden Christen in ihren Wohnungen?

734

17-Jähriger stürzt bei Karneval fünf Meter tief und knallt auf Asphalt

3.931

Frau soll immer wieder Sex mit Hund gehabt und es gefilmt haben

19.734

Stillgelegtes Kraftwerk soll Berlin bei Blackout retten

417

Deutschlandtrend: SPD nach 10 Jahren wieder vor Union

5.487

Dänischer Politiker will Grenze zu Deutschland verschieben

5.903

Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot

3.837

Autsch! Böser Unfall bei Katy Perrys Mega-Performance

3.128

Nach Rassismus-Eklat: Heiße Club-Chefin geht auf heulenden Fußball-Profi los

10.291

Warum steht Barbara Schöneberger halbnackt vor Joko?

8.978

Kaninchen stellt sich der Polizei: Fahndung nach Besitzer läuft

3.971

Wie grausam! Schwan mit Pfeil durchbohrt

3.735

Wetten, dieses versteckte Google-Spiel habt ihr noch nie entdeckt?

9.485

Auf der Schnellstraße: Paar hat Sex auf dem Motorrad

14.713

Germanys next Kuh! Hier wird Deutschlands schönster Milchgeber gekrönt

691