Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

Mit ihrer Showeinlage kam Julia Anna Friess weder beim Publikum noch bei Sebastian Pannek an.
Mit ihrer Showeinlage kam Julia Anna Friess weder beim Publikum noch bei Sebastian Pannek an.  © RTL

Miami - Am Mittwoch hatten die Anwärterinnen auf Bachelor Sebastian Pannek (30) eine besonders knifflige Challenge zu meistern. Auf der Bühne sollten sie spontan improvisieren. Jetzt hätte Musical-Darstellerin Julia Anna Friess punkten können...

Doch der Bachelor war enttäuscht und das Publikum machte vor Fremdscham die Augen zu. Viel Kritik musste die 27-jährige Regensburgerin in den letzten Tagen einstecken, nicht nur von Sebastian Pannek, der sich lieber eine Anekdote aus ihrem Leben, statt einer gesungenen Hommage an seinen Beruf, gewünscht hätte.

Nein, auch die Zuschauer machten sich im Netz über die ausgebildete Musical-Darstellerin lustig: "Also, wenn die eine Musicaldarstellerin ist, die was anderes als Statistenrollen bekommt – dann bin ich ab morgen Ärztin", schrieb eine Laura. "Also, das Gesinge war wirklich heute nix", schloss sich Tanja an.

Julia Anna reichte es: Auf Facebook veröffentlichte sie nun ein Video, das beweisen soll, was sie wirklich drauf hat. Daneben eine lange Abrechnung. Mit den Gerüchten, den Usern, RTL - und ja...auch dem Bachelor selbst.

"Es hätte Sebastian besser gefallen, wenn ich mich einfach hingestellt und etwas aus meinem Leben erzählt hätte. Erzählt?! Man lädt keine Darstellerin ins Theater ein und erhofft sich dann, dass sie etwas 'erzählt'", erklärte sie.

Ob die süße Regensburgerin am Mittwoch wohl eine Rose bekommt?
Ob die süße Regensburgerin am Mittwoch wohl eine Rose bekommt?  © RTL

Also lieber singen und tanzen! Doch warum kam ihr Auftritt dann so peinlich rüber? Ja, daran soll RTL Schuld gewesen sein.

"Es wurde Musik beim Schnitt hinterlegt, welche allerdings weder vom Timing, noch von der Tonhöhe zu meiner Stimme passte. Eigentlich sollte man das auch so erkannt haben?!" - Diese Techniker!

"Alle Auftritte beim Theaterdate gingen natürlich länger und jedes Mädchen hatte sich eine kleine
'Geschichte' für Sebastian überlegt. Das ist logisch, dass das nicht alles gesendet werden kann!"

Leider hat sich das Theater-Spektakel sowieso schon lange hingezogen. Die Zuschauer hätten womöglich lieber den ersten Kuss gesehen (Romantiker/innen) oder sich noch ein bisschen was von Kattias strammen Work-Out-Ideen abgeschaut (Männer). Aber jaja...wertvolle Sendeminuten werden bei RTL eben nicht "verschwendet".

Julia Anna (! "Meine Eltern werden sich etwas dabei gedacht haben. Es ist für mich keine Modeerscheinung 2 Vornamen zu haben. Ich trage sie schon immer sehr gerne und bin stolz darauf!") Friess hat auch noch mit den Hatern ein Wörtchen zu reden.

Denn mit fiesen Lästereien will sie nichts zu tun haben: "Nur weil man als Frau beim Bachelor mitmacht ist man noch lang nicht ohne Stil, Würde und Klasse. Man ist weder eine ...., noch eine ....., oder eine .....! Schämt euch überhaupt solche Ausdrücke gegenüber einer Frau zu benutzen!"

"Und nein, ich trage keine Strumpfhosen und versende diese, ich bin keine Escortdame für Veranstaltungen oder Urlaube, ich kann über Bilder von männlichen Geschlechtsteilen, die mir geschickt werden, wirklich nur lachen und wenn langjährige Freunde und Bekannte 'Klatschblättern' mehr glauben als mir selbst, dann scheiden sich ab heute hier unsere Wege!", so die 27-Jährige weiter.

Klare Worte! Doch uns stellt sich da doch ein bisschen die Frage, ob es eher ein Wutbrief ist. Vielleicht bekommt sie ja am Mittwoch keine Rose! Dann könnte sich vielleicht auch das Gerücht aufklären, dass die Regensburgerin schon längst vergeben ist, genauso wie Fabienne Giercke, die dies nach ihrem Rauswurf andeutete...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0