Deutsches Weltkriegs-U-Boot zum Kulturerbe ernannt Neu Gefährliche Entwicklung: Gewalt an Brandenburgs Schulen nimmt zu Neu Nur noch heute: Playstation-VR-Brille für 169 statt 249 Euro! 1.210 Anzeige Kurz vor Landung: Flieger stürzt mit Gleitschirm ab Neu
15.328

Sie bekam sieben Euro am Tag! 14-Jährige stirbt an Erschöpfung

Das russische Model Vlada Dzyuba schloss einen dubiosen Vertrag in China ab. Nach einem Shooting fiel sie ins Koma und starb an Erschöpfung.
Vlada Dzyuba starb an den Folgen von Erschöpfung in China.
Vlada Dzyuba starb an den Folgen von Erschöpfung in China.

Peking - Vlada Dzyuba (14) aus Russland hatte einen Traum, den viele junge Mädchen haben: Sie wollte Supermodel werden. Sie schloss einen Vertrag ab, war für drei Monate in China. Sie sollte nie zurückkehren.

"Mama, ich bin so erschöpft", das waren die letzen Worte, die Vladas Mutter zu hören bekam. Dann fiel ihre Tochter ins Koma. Vorher war sie 13 Stunden am Stück bei einem Schmuck-Shooting gewesen, wie die New York Post berichtet.

Doch das ist nicht das einzige Erschreckende an dem Todesfall. Neue grausame Details kamen ans Licht. Zum einen wird berichtet, dass die Schülerin, die ursprünglich aus der russischen Industriestadt Perm kommt, einen Vertrag unterschrieb, der sie quasi zur Sklavin der chinesischen Modelagentur machte. Nur umgerechnet sieben Euro am Tag wurden ihr gezahlt, meist musste sie über zehn Stunden am Stück arbeiten.

Außerdem war Vlada im Ausland nicht krankenversichert. Als es ihr immer schlechter ging, soll sie aus Angst vor den hohen Kosten nicht zum Arzt gegangen sein. Das wurde ihr zum Verhängnis.

Für Vlada endete ihr großer Traum tödlich.
Für Vlada endete ihr großer Traum tödlich.

Denn bei der Obduktion wurde ein heftiges Organversagen festgestellt. Es wird tatsächlich davon ausgegangen, dass die 14-Jährige an Erschöpfung starb.

Doch es kommt noch tragischer. Die Eltern der Toten können den Rücktransport der Leiche nicht bezahlen. Jetzt setzen sich sogar russische Diplomaten dafür ein, dass die Chinesen mit der Einäscherung wenigstens solange warten, bis Vladas Mutter Oksana eingetroffen ist.

So kann sie ihre Tochter wenigstens noch ein letztes Mal sehen.

Die chinesische Agentur "ESEE Model Management" steht derzeit stark unter Beschuss. Chef Zheng Yi erzählte der "Global Times on Sunday" jedoch, dass Vlada in den zwei Monaten, die sie in Peking verbrachte, lediglich 16 Jobs hatte und nicht mehr arbeiten musste, als andere Models. Er beteuert, dass der Vertrag "legal" sei, konnte aber die Zahl der Arbeitsstunden genauso wenig benennen, wie die Frage beantworten, warum Vlada nicht krankenversichert war.

In Europa sind derart Verträge übrigens verboten. Weil Vlada jedoch unbedingt berühmt werden wollte, schickte sie ihre russische Agentur "Smirnoff Models" nach Fernost. Dass diese Reise derart tragisch enden würde, damit hätte wohl niemand gerechnet.

Fotos: VK

Erneuerung oder Untergang: SPD am Scheideweg Neu Knast statt Zug: 56-Jähriger geht Polizei ins Netz Neu Bombe gefunden? Menschen müssen bis morgen Früh aus ihren Häusern! Neu Fans toben: Grey's Anatomy geht in die 15. Staffel, aber zwei Stars fliegen raus! Neu
Mann prallt mit Auto gegen Baum und stirbt Neu Ironman-Weltmeister aus Hessen nur Dritter bei Saisonauftakt Neu Der Dino lebt! Holtby schießt Hamburg gegen Freiburg zum Sieg Neu Kein Bock auf Reisen mehr! Stewardess lässt jetzt die Hüllen fallen Neu Fallschirm-Schüler schlägt ungebremst auf Feld auf Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 28.294 Anzeige Zeichen gegen Antisemitismus: Frankfurter sollen Kippa tragen Neu 56-Jährige tötet erst Ehemann und auf der Flucht weiteres Opfer, dann passiert das Neu Nach Hüpfburg-Unfall: So geht es den Verletzten 170 Englisch-Abi zu schwer? Jetzt protestieren die Schüler! 1.392 Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 8.624 Anzeige Lebensgefährliche Verletzungen! Vater überrollt eigenen Sohn (8) 2.807 Frau schneidet ihrem Mann Penis und Hodensack ab 2.912 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.253 Anzeige Im dritten Anlauf! 1. FC Magdeburg steigt in die 2. Bundesliga auf 912 Michel sei Dank! SCP macht Aufstieg in zweite Liga perfekt 564 Ist Nagelsmann ein Thema für den Tranerjob bei Arsenal? 157 Zuckersüße Löwen-Liebe: Zarina säugt ihre Jungen 723 Fed Cup: Die deutschen Damen stehen vorm Halbfinal-Aus 231 Über hundert Helfer suchen verzweifelt nach Mädchen (3): Ein alter Hund löst das Rätsel auf 2.809 Zweifel an Tempo 30 für Berlin: Verkehrsministerium schaltet sich ein 169 Einbürgerung verwehrt, weil Muslima keine Hand gibt 2.274 Überall Metallschrott: Autofahrer stecken in Gluthitze im Stau 2.575 Insolvente Paracelsus-Gruppe wird verkauft 1.267 'Toys R Us' wird verkauft: Was die Übernahme bedeutet 1.149 Drachenboote gekentert: Fünf Tote und mehrere Vermisste! 2.340 Zwei Verletzte! Auto gerät unter Lastwagen und wird komplett zerquetscht 2.038 Bauer sucht Frau: Farmer Gerald hat Hammer-Botschaft 28.429 Als ein Autofahrer sieht, was im Ford neben ihm läuft, dreht er sofort ein Video 14.677 Mann hilft Kindern an der Supermarkt-Kasse, jetzt sucht Kaufland nach ihm 12.745 "Grenzwertig": Heftige Kritik an Let's-Dance-Juror Llambi 5.497 Schwer verletzt! Motorradfahrer kracht in Auto und Anhänger 3.635 Tragischer Hitzetod! Drei Hunde verenden qualvoll 8.233 Zoobesucher töten Känguru durch Steinwürfe: Ärztin äußert schrecklichen Verdacht 3.501 Cottbus-OB Kelch appelliert an Bürger: "Ich erwarte von allen Abkehr von Hass und Gewalt" 156 Worauf wartet Ihr? Hier haben die ersten Freibäder schon offen 52 Mob stürzt sich auf Somalier: Angreifer sollen "Sieg Heil" gebrüllt haben 3.241 Drama nach Abkühlung im Rhein: Mann wird seit Mittwoch vermisst 739 Vertragsbruch? Habeck nimmt Merkel und Scholz ins Visier 124 Vater "schenkt" Freunden seine Tochter und vergewaltigt sie zusammen mit ihnen 18 Stunden 48.159 Nach Explosion von Boeing-Triebwerk: Kann das auch bei der Lufthansa passieren? 930 So rührend verabschiedet sich Aviciis Ex-Freundin 17.188 Abstiegsduell gegen Freiburg: Seeler hakt HSV-Rettung schon vorher ab 89 Rassisten schmeißen Türkin zu Boden und hetzen Kampfhund auf Begleiter 1.794 Studie zeigt: So gesund ist Barfußlaufen für unsere Kinder 480 Klöster öffnen ihre Pforten: So vielfältig ist das Ordensleben 419 Schrecklich: Auto erfasst Buggy mit Zweijähriger! 3.409