10-Jähriger soll Freundin (13) geschwängert haben, doch ist das überhaupt möglich?

Russland - Vater im Alter von 10 Jahren: Ist das möglich? Genau mit diesem Fall beschäftigt sich derzeit ganz Russland.

Die 13-Jährige ist schwanger, wer der Vater ist, wird sich erst zu 100 Prozent nach der Geburt zeigen. (Symbolbild)
Die 13-Jährige ist schwanger, wer der Vater ist, wird sich erst zu 100 Prozent nach der Geburt zeigen. (Symbolbild)  © 123RF/Parinya Binsuk

Der Fall des 10-jährigen Ivan und seiner 13-jährigen Freundin Daria (TAG24 berichtete) aus der Region Krasnojarsk wurde sogar ins russische TV gebracht. Denn Daria ist schwanger. Sie behauptet, nur mit einem Mann - in dem Falle Kind - geschlafen zu haben, weshalb nur Ivan der Vater sein könne.

Doch dem widerspricht jetzt Dr. Evgeny Grekov im Rahmen der TV-Show. "Wir haben die Labor-Ergebnisse dreimal nachgeprüft, da kann es keine Fehler geben."

Laut der Resultate kann der 10-Jährige noch keine Sperma-Zellen produzieren. Er sei auch noch nicht in der Pubertät, so der Mediziner. Ivan befinde sich in einem Vorstadium der Pubertät, die sogenannte Adrenarche. Er produziere zudem auch noch kein Testosteron und habe noch immer kindliche Sexual-Organe. Der Schüler ist schlichtweg zu unreif.

Grekov schließt eine Vaterschaft also komplett aus. Als er die Test-Ergebnisse dem Publikum vorstellte, hatten Daria und Ivan das Studio bereits verlassen.

Zuvor erzählte Daria jedoch im Fernsehen, wie es zum Sex mit ihrem Freund kam. "Es war Ivans Idee, Sex zu haben. Aber ich hatte nichts dagegen. Er hat die Tür zugemacht und den Schlüssel im Schloss stecken lassen, damit seine Mutter die Tür nicht öffnen konnte." Sie beschreibt, dass es nur ein bisschen schmerzhaft war und dann "alles normal" gewesen sei.

Ivan glaubt seiner Freundin

Der Moderator der Sendung, Andrey Malakhov, fragte den Jungen, der seiner Daria beim ersten Date Rosen schenkte: "Als du Daria geküsst hast und so weiter, hast du realisiert, dass es zu solchen Auswirkungen kommen kann?" Er antwortete darauf nur, dass er daran nicht gedacht habe.

Ivan glaubt auch, dass seine Freundin nur mit ihm Sex hatte. Genauso wie ein Psychologe. Er ist ebenfalls der Meinung, dass die Schülerin die Wahrheit sagt. Daria will das Kind behalten.

Ivans Mutter glaubt ebenfalls ihrem Sohn. Doch der hat das Ganze seiner Mutter offenbar ein wenig anders geschildert. "Er hat mir gesagt, dass sie zu uns nach Hause kamen, Daria hat es vorgeschlagen und sie hatten ein einziges Mal Sex."

Wer nun wen zum Sex überredet hat, wissen wohl nur die beiden selbst. Und erst nach der Geburt wird sich zweifelsfrei zeigen, wer der Vater ist.

Titelfoto: 123RF/Parinya Binsuk


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0