Hier gibt's saftige Erdbeeren zum Selberpflücken. Doch Ihr müsst schnell sein...

Cynthia Schettler (32) und Söhnchen Curt (3) pflückten am Montag süße Früchtchen in Oberlichtenau.
Cynthia Schettler (32) und Söhnchen Curt (3) pflückten am Montag süße Früchtchen in Oberlichtenau.  © Sven Gleisberg

Oberlichtenau/Chemnitz - Beerenboom auf unseren Feldern! Die Erdbeersaison wird süß und saftig - aber so kurz wie lange nicht!

Erst vor wenigen Tagen öffneten die Felder für Selbstpflücker, jetzt reifen die Beeren in Rekordgeschwindigkeit.

„Mein ganzes Feld geht förmlich in die Luft. Dank Bewässerung sind die Erdbeeren groß und saftig. Jetzt braucht es viele fleißige Pflücker“, so Bianca Scholz (32), Chefin des Fruchthofs Hammer in Oberlichtenau.

Wer ernten will, muss sich beeilen. „Weil der späte Frost die Blüten der frühen Sorten vernichtet hat und jetzt alle anderen schlagartig reif sind, wird die Erdbeersaison keine sechs Wochen dauern, sondern höchstens drei bis vier“, so die Obstbäuerin.

In Oberlichtenau kostet ein Kilogramm selbst gepflückter Erdbeeren derzeit 3,20 Euro pro Kilo. Geöffnet ist täglich 8 bis 18 Uhr, sonntags bis 16 Uhr.

Weitere Felder gibt es in Chemnitz von Erdbeer Funck in der Bernsdorfer Straße und in Klaffenbach. Dort kann täglich 8 bis 19 Uhr, sonntags bis 12 Uhr gepflückt werden.

Dem verlockenden Genuss reifer Erdbeeren kann auch die Fruchthof-Chefin Bianca Scholz (32) nicht widerstehen.
Dem verlockenden Genuss reifer Erdbeeren kann auch die Fruchthof-Chefin Bianca Scholz (32) nicht widerstehen.  © Sven Gleisberg

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0