Weihnachts-Engel gesucht! Diese Mutti braucht dringend Hilfe

Das tapfere Duo braucht jetzt Hilfe: Jana Heinicke (37) braucht für den Alltag mit ihrer Tochter Sina-Sophie (5) dringend ein Auto.
Das tapfere Duo braucht jetzt Hilfe: Jana Heinicke (37) braucht für den Alltag mit ihrer Tochter Sina-Sophie (5) dringend ein Auto.  © Maik Börner

Königshain - So viel Pech in der Vorweihnachtszeit: Jana Heinicke (37) kümmert sich als alleinerziehende Mama liebevolle um ihre beiden zwölf und sechs Jahre alten Töchter.

Die jüngere, Sina, leidet am seltenen Gendefekt. Der Familienwagen, der gebraucht wird, um Sina mit dem Rollstuhl zur Schule zu bringen, ging nun aber kaputt. Für ein neues Auto fehlt das Geld. Deshalb startet Jana Heinicke nun einen Hilferuf!

"Sina leidet am Gendefekt Grin2/A. Der führt zu Entwicklungs- und Wahrnehmungsstörungen", erzählt Mama Jana. "Als jetzt der Motor meines über zehn Jahre alten Mondeos streikte, war ich verzweifelt."

Ohne ein Auto, in das Sinas Rollstuhl passt, kommt die sechsjährige weder zur Schule noch zu ihren wichtigen Therapien. "Das Geld fehlt einfach hinten und vorne für ein neues, gebrauchtes Auto. Einen Kredit bekomme ich nicht. Ich bin aktuell zu Hause um kümmere mich um meine beiden Töchter."

So könnt Ihr Mama Jana und der tapferen Sina-Sophie (5) helfen:

Wegen einer seltenen Krankheit ist die 6-Jährige meist auf einen Rollstuhl angewiesen.
Wegen einer seltenen Krankheit ist die 6-Jährige meist auf einen Rollstuhl angewiesen.  © Maik Börner

Ein paar Schritte schafft Sina zwar auch ohne Rollstuhl, aber das ist stark Tagesform abhängig.

"Sie ist auf ihren Rolli angewiesen und ich auch auf ein Auto."

Aktuell kann sie für ein paar Tage den Kombi ihres Bruders nutzen. "Aber das ist keine Dauerlösung. Es muss ganz schnell was passieren."

Jana Heinicke wollte einen Spendenkonto einrichten lassen, weil viele Betriebe, bei denen sie anfragte, spenden wollten. "Aber das ist gar nicht so einfach. Weder Diakonie noch "'Mobil mit Behinderung' können schnell helfen. Ich weiß wirklich nicht mehr weiter."

Könnt Ihr Mama Jana und ihrer Tochter Sina helfen? Meldet Euch bei uns per Mail an mopo.cmp@dd-v.de. Wir leiten die Hilfsangebote weiter.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0