Lehrer entgeht Haft nach Sex mit minderjähriger Schülerin, indem er einen perfiden Trick anwendet

Der Lehrer heiratete die 15-Jährige und entging so einer Haftstrafe (Symbolbild).
Der Lehrer heiratete die 15-Jährige und entging so einer Haftstrafe (Symbolbild).  © 123RF

Sankt Petersburg (Russland) - Ein Lehrer (55) aus Russland, hatte Sex mit seiner 15-jährigen Schülerin. Für dieses Vergehen hätte der Mann eigentlich ins Gefängnis gehen müssen, doch ein Schlupfloch im russischen Strafrecht verhinderte dies: Der 55-Jährige heiratete die Schülerin und muss deshalb nicht hinter Gitter.

Das Gerichtsurteil in Sankt Petersburg lautete am Montag zwar drei Jahre Berufsverbot und ein Jahr Haft. Doch dank der Ehe muss er diese nicht antreten.

Der Mann war die sexuelle Beziehung zu dem minderjährigen Mädchen bereits im Februar 2015 eingegangen. Erst im November 2016 kamen die Eltern der Schülerin jedoch dahinter und zeigten den Lehrer an.

Kurz vor dem Prozess ließ sich der 55-Jährige von seiner Frau scheiden und heiratete kurz danach seine ehemalige Schülerin. Mit diesem perfiden Trick entging er dem Gefängnis, berichtet "Krone.at".


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0