Schießerei in Köln! Verdacht führt ins Rockermilieu

Köln – In Köln-Kalk hat es am Dienstagnachmittag eine Schießerei gegeben. Es gibt zwei Verletzte.
Die Polizei hat eine Absperrung eingerichtet.
Die Polizei hat eine Absperrung eingerichtet.  © Markus Gerres
Wie ein Polizeisprecher gegenüber TAG24 bestätigte, seien die Beamten gegen 15.30 Uhr alarmiert worden.

An der Ecke Gießener Straße/Usinger Straße seien dann zwei verletzte Männer aufgefunden worden. Diese wurden in Krankenhäuser gebracht. Eine der beiden Personen soll laut TAG24-Informationen schwer verletzt sein.

Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab. Am Tatort wurde auch ein weißer Lamborghini durchsucht.

Ob er in einem Zusammenhang zur Tat steht, ist noch unklar. Wie auf einem Bild zu sehen ist, gibt es auch an einem Auto Einschusslöcher.

Update, 17.43 Uhr

Die Polizei bestätigte soeben, dass die beiden Männer durch Schüsse auf offener Straße verletzt wurden.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hielten sich die beiden Männer an der Straßenecke Gießener Straße/ Usinger Straße an einem PKW auf. Ein oder mehrere Unbekannte eröffneten das Feuer und flüchteten anschließend mit einem Auto vom Tatort.

Eine Mord-Kommission wurde eingerichtet. Derzeit prüfen die Ermittler, ob es sich um Streitigkeiten im Rockermilieu handelt.

In welchem Zusammenhang dieser Sportwagen mit der Tat steht, ist noch unklar.
In welchem Zusammenhang dieser Sportwagen mit der Tat steht, ist noch unklar.  © Markus Gerres
An diesem Auto ist deutlich ein Einschussloch zu erkennen.
An diesem Auto ist deutlich ein Einschussloch zu erkennen.  © Miklos Laubert/bf-koeln-einsaetze.de
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei sind in vollem Gange.
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei sind in vollem Gange.  © Miklos Laubert/bf-koeln-einsaetze.de

Titelfoto: Markus Gerres


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0