Beweisvideo! So lief die Schlägerei im Döner-Imbiss

Videos zeigen die Schlägerei im Döner-Imbiss auf der Brückenstraße in Chemnitz.
Videos zeigen die Schlägerei im Döner-Imbiss auf der Brückenstraße in Chemnitz.

Von Bernd Rippert

Chemnitz – Der vermutlich ausländerfeindliche Überfall auf zwei Tunesier im Döner-Imbiss Alanya in der Brückenstraße – MOPO24 liegen jetzt zwei schockierende und exklusive Videos der Tat vor.

Am frühen Sonntagmorgen hatten nach Polizeiangaben drei Deutsche (24, 35, 36) zwei Tunesier (28 und unbekanntes Alter) am Terminal 3 in der Brückenstraße beschimpft.

Die Nordafrikaner flüchteten in den Alanya-Imbiss an der Ecke Straße der Nationen. Doch dort waren sie nicht sicher.

Wie die Videos zeigen, drangen die Angreifer in das Lokal ein, schlugen zunächst eher wahllos auf die beiden Tunesier sowie den Imbiss-Mitarbeiter Etem Bicer (50) ein.

Die Lage beruhigte sich danach nur scheinbar. Minuten später kamen die drei Deutschen zurück und verprügelten den 28-jährigen Tunesier sowie den Imbiss-Mitarbeiter. Die wüste Schlägerei ging kreuz und quer durch das Lokal, andere Gäste mussten sich in Sicherheit bringen.

Was das Video auch zeigt: Ein Tunesier wehrte sich vehement, schlug auch mit einer Flasche zu. Dabei wurde – neben einem Tunesier und dem Döner-Mann - ein Deutscher (36) verletzt.

Die Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren. Sprecherin Jana Kindt: „Wir schließen einen ausländerfeindlichen Hintergrund nicht aus, müssen aber noch alle Beteiligten hören.“

Für Etem Bicer steht das rassistische Motiv dagegen fest: „Die Angreifer riefen Scheiß Ausländer.“ Sicher ist: Zwei der deutschen Angreifer standen unter Alkohol (1,68 und 0,68 Promille).

Besonders interessant: Der zweite Tunesier (im Film in der blauen Jacke) verschwand unerkannt, bevor die Polizei eintraf. Imbiss-Inhaber Abuzer Bozkina (48) kennt den Flüchtigen aber vom Sehen: „Der Mann hat wohl Gründe, nicht zur Polizei zu gehen.“


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0