Renault bei heftigem Crash auseinandergerissen: Frau tot aus Wrack geborgen

Schwanebeck - Tödlicher Unfall im Harz! Eine Frau ist am frühen Samstagmorgen nordöstlich von Halberstadt ums Leben gekommen.

Schlimmes Bild für die Rettungskräfte an der Unfallstelle: Der Renault liegt in zwei Teile gerissen neben der Straße.
Schlimmes Bild für die Rettungskräfte an der Unfallstelle: Der Renault liegt in zwei Teile gerissen neben der Straße.  © Matthias Strauß

Wie ein Sprecher des Polizeireviers Harz auf TAG24-Nachfrage mitteilte, kam der Renault um 4.30 Uhr aus Richtung Schwanebeck in Richtung Nienhagen aus noch ungeklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und raste gegen einen Baum.

Das Auto wurde bei dem heftigen Aufprall auseinandergerissen.

Für eine Insassin kam jede Hilfe zu spät, sie konnte von den Rettungskräften nur noch tot aus ihrem Wrack geborgen werden.

Zunächst war nicht klar, ob die Frau die einzige Insassin war. Dies bestätigte sich aber später.

Die Kreisstraße 1318 zwischen Schwanebeck und Nienhagen blieb für die Bergungs- und Ermittlungsarbeiten voll gesperrt. Die Sperrung soll aktuell (8.45 Uhr) auch noch andauern.

Update, 11.45 Uhr: Nach Angaben der Polizei wurde die Frau durch die Wucht des Aufpralls aus ihrem Renault geschleudert. Noch immer steht nicht fest, wer das Unfallopfer ist.

Für die Insassin, offenbar die Fahrerin, kam jede Hilfe zu spät.
Für die Insassin, offenbar die Fahrerin, kam jede Hilfe zu spät.  © Matthias Strauß
Die Frau wurde nach dem Aufprall aus ihrem Wagen geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle.
Die Frau wurde nach dem Aufprall aus ihrem Wagen geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle.  © Polizei

Titelfoto: Matthias Strauß


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0