Filmstar Hannelore Elsner mit 76 Jahren gestorben Top Bankdrücker statt Comebacker: Macht sich Bachelor-Andrej zur bedauernswerten Witzfigur? Top Das gab's noch nie! MediaMarkt Gütersloh veranstaltet riesige Action-Messe! 3.478 Anzeige Ergreifend! Natascha Ochsenknechts rührende Geste für Hannelore Elsner (†76) Neu Plötzlicher Pflegefall! Diese Jungs wissen, was jetzt zu tun ist! 1.770 Anzeige
41.350

Neue Rotlicht-Regeln! Schon bald wird in Bordellen alles anders sein

Nicht nur die Prostituierten sind genervt von den ganzen Änderungen...
In den sächsischen
Wohnungsbordellen
arbeiten
auch etliche
Osteuropäerinnen.
Ob es für die neue
Anmeldepflicht
bei den Behörden
mehrsprachige
Formulare oder
Dolmetscher gibt,
ist unklar.
In den sächsischen Wohnungsbordellen arbeiten auch etliche Osteuropäerinnen. Ob es für die neue Anmeldepflicht bei den Behörden mehrsprachige Formulare oder Dolmetscher gibt, ist unklar.

Sachsen - Achtung, Verkehrskontrolle! Sex nur noch mit Gummi - und Huren brauchen einen Prostitutions-Ausweis: Das älteste Gewerbe der Welt erfährt ab Juli ein paar Neuerungen. Bordellbetreiber sehen das Prostitutionsschutzgesetz kritisch. Den Mädchen nützt es angeblich wenig. Die Branche fürchtet, dass nun der illegale Markt befeuert wird.

Purpurnes Negligé, dralles Dekolleté, die Lippen in Paris-Rot - das ist Mandy (37). Traumberuf: Sexarbeiterin. Ihre Familie, eigentlich halb Dresden, weiß Bescheid, wie sie sagt. Dennoch fühlt sie sich nun stigmatisiert. Mandy: „Es ist wie im Mittelalter, als Huren nur rote Kleider tragen durften.“

Einem sächsischen Beamten muss Mandy nun erklären, dass sie zurechnungsfähig ist und ihren Job freiwillig ausübt. Das Problem: „Die Gesellschaft akzeptiert uns überhaupt nicht.“

Allein in Dresden sind laut Gesundheitsamt etwa 600 Sexarbeiterinnen, 100 Sexarbeiter und einige Ladyboys erfasst. In Leipzig dürften es ähnlich viele sein, in Chemnitz eher die Hälfte. Sie alle sollen ab 1. Juli mit zwei Passfotos, einem Gesundheitsnachweis und der Postadresse vom Hauptwohnsitz persönlich bei den Behörden vorsprechen.

Viele Sexarbeiterinnen befürchten, dass ihre Familien kontaktiert werden, um zu prüfen, ob eine Zwangsprostitution vorliegt.
Viele Sexarbeiterinnen befürchten, dass ihre Familien kontaktiert werden, um zu prüfen, ob eine Zwangsprostitution vorliegt.

Bis zum Jahresende - solange dauert die Übergangszeit - brauchen die sächsischen Liebesdienstleister eine gültige Bescheinigung. Ohne Prostitutions-Ausweis dürfen Bordellbetreiber dann niemanden mehr arbeiten lassen.

Mandy sorgt sich jedenfalls um ihre Daten. Keine Behörde konnte ihr bislang erklären, wie sicher ihre Informationen im Computer gespeichert sind. „Was, wenn sie in falsche Hände gelangen?!“ Existenzen stehen auf dem Spiel. „Viele ernähren ihre Familien mit dem Beruf.“

Auch Sandra* (23) schickt alle zwei Tage die Hälfte ihrer Einnahmen per Western Union nach Ungarn. Die Anmeldepflicht nimmt sie gelassen. Doch viele ihrer Kolleginnen fürchten, dass die Behörden womöglich ihre Familien anschreiben. Beispielsweise um zu klären, ob Zwangsprostitution vorliegt.

Ob das neue Prostitutionsschutzgesetz dem illegalen Rotlicht-Gewerbe wirklich einen Riegel vorschiebt, ist fraglich. „Mädchen, die sich nicht anmelden können, werden mehr denn je zu Opfern“, glaubt Mandy. Sie geht davon aus, dass die Ware Frau künftig in noch schnelleren Rotationsverfahren durch Hotels und Privatwohnungen gereicht wird.

Neue Bleibe gesucht:
Nach Feierabend
dürfen die Mädchen
nicht mehr in ihren
Arbeitsbetten übernachten.
Neue Bleibe gesucht: Nach Feierabend dürfen die Mädchen nicht mehr in ihren Arbeitsbetten übernachten.

Auch in puncto Gesundheit kommt der Schutz der Sexarbeiterinnen zu kurz. Ein „Bockschein“ wird nicht wieder eingeführt. Der Milieu-Begriff steht für das Gesundheitszeugnis, das registrierte Prostituierte bis 2001 einmal pro Monat erneuern mussten. Dabei befürworten die Mädchen den regelmäßigen Gesundheitscheck durchaus. Doch der Gesetzgeber verlangt lediglich eine Gesundheitsberatung.

Tatsächlich könnten Chlamydien, Tripper und Feigwarzen der Vergangenheit angehören, wenn sich die Freier an die neue Kondompflicht halten. Ob oben, unten, vorne oder hinten, per Gesetz ist „ohne“ jetzt tabu. Bei Nichteinhaltung droht den Kunden eine 50.000-Euro-Strafe. Stellt sich nur die Frage, wer den Präser wie kontrollieren soll...

Auch auf die Bordellbetreiber kommen einige Änderungen zu. Puffmutter Patrizia Nova* (60) hat Mitte Mai erstmal den Techniker bestellt. Ab Juli muss sie beispielsweise Notfallknöpfe in den Zimmern installieren.

Das neue Prostitutionsschutzgesetz greift ab 1. Juli, wirft aber noch viele Fragen auf.
Das neue Prostitutionsschutzgesetz greift ab 1. Juli, wirft aber noch viele Fragen auf.

Nur den Sinn dahinter hat sie noch nicht kapiert: „Wo soll der denn Signal geben - bei der Polizei, in der Küche, beim Nachbarmädchen?“ In 15 Jahren kam es zwar noch nie vor, doch was, wenn die Notfall-Klingel einmal läutet? „Da bin ich nicht kompetent.“

Der Notfallknopf ist nur eine von diversen baulichen Umbaumaßnahmen. Prostitutionsstätten brauchen künftig auch getrennte Duschen, geeignete Aufenthalts- und Pausenräume, Schließfächer sowie getrennte Arbeits- und Schlafräume.

Vor allem die zusätzlichen Übernachtungsmöglichkeiten sprengen den Kostenrahmen von Bordellbetreiber Lothar Schreiber* (45) bei weitem: „Seit Jahren kann ich mir keinen neuen Mercedes leisten.“ Noch sucht er nach einer Lösung. Ein Zimmer mit Doppelstockbetten ist undenkbar. „Die Mädchen brauchen Privatsphäre.“

Die Rechnung ist einfach: Mehr Ausgaben verursachen höhere Kosten. Mandy und ihre Kolleginnen wollen die Preise ab Juli deshalb um 20 Prozent erhöhen.

Künftige Pflichten der Bordellbetreiber

Bordellbesitzer müssen bald einige Auflagen mehr erfüllen.
Bordellbesitzer müssen bald einige Auflagen mehr erfüllen.
  • Kondome, Gleitmittel und Hygieneartikel müssen auf den Zimmern bereitstehen. Okay, nur welche Marke, grübeln die Bordellbetreiber: Durex, London, Billy Boy? Wie bei Zahnpasta sind die Verträglichkeiten auch bei den Präsern und Gleitmitteln individuell.
  • Bordellbetreiber müssen auf die Kondompflicht durch Kunden und Prostituierte hinwirken. Ein gut sichtbares Schild aufhängen ist sicher nicht das Problem. Aber was erwarten die sächsischen Behörden sonst? Sollen Puff-Mütter jetzt Videokameras aufhängen oder Stichproben durchführen
  • Die Arbeitsräume dürfen von außen nicht mehr einsehbar sein. Wie sollen wir jetzt lüften, fragen sich die Bordellbetreiber. Dürfen die zuklebten Fenster überhaupt noch geöffnet werden?
  • Prostituierte dürfen nicht mehr in ihren Arbeitsbetten übernachten. Bordellbetreiber brauchen jetzt zusätzliche Schlafmöglichkeiten. Doch wie will man die Arbeitszeiten prüfen. Müssen Liebesdamen jetzt einen „Fahrtenschreiber“ führen, um ihre Ruhezeiten nachzuweisen - etwa so wie LKW-Fahrer?

Schwieriger „Gummi-Paragraf“

Die Kondom-Pflicht ist nicht leicht prüfbar.
Die Kondom-Pflicht ist nicht leicht prüfbar.

Die Kondompflicht lässt sich praktisch nicht überwachen.

Mitarbeiterinnen des Ordnungs- oder Gesundheitsamtes müssten sich als Sexarbeiterin ausgeben, um die Freier zu kontrollieren. Dies wäre aus logistischen und ethischen Gründen nicht umsetzbar.

Auf Verstöße des Werbeverbots für sexuelle Dienstleistungen ohne Kondom und auf Anzeigen können die sächsischen Behörden aber durchaus reagieren.

Ob solche Anzeigen zu Bußgeldverfahren führen, ist jedoch unklar. Denn meist handelt es sich um intime Situationen ohne Zeugen.

Fotos: Imago, 123RF

Drehstart im Alten Land: Dieser Mega-Bestseller wird vom ZDF verfilmt! Neu Dieser Muskelprotz will Präsident von Werder Bremen werden! Neu Dieses neue Tool wird Euch echt begeistern 4.200 Anzeige Sandstürme und Waldbrände: Extreme Trockenheit gefährdet den Norden! Neu VfB-Präsident Dietrich zu Vorwürfen: "Trifft mich brutal" Neu Angeborene Immundefekte: Michaela Schaffrath setzt sich für Betroffene ein! 6.771 Anzeige Schmeckt's noch? Bauarbeiter finden über 100 Jahre alte Sektflasche Neu Crash auf der A61: Autofahrer sofort tot, drei Menschen verletzt Neu
Explosion in Wohnhaus! Feuerwehren und Rettungsdienst im Großeinsatz Neu Update Polizei räumt besetztes Tagebau-Haus in Morschenich Neu 187 Strassenbande: Jetzt eskaliert der Rapper-Krieg zwischen Bonez MC und Fler! Neu
Muskuläre Probleme: FC Bayern ohne Ribéry nach Bremen Neu Einbruch in Berliner Ausländerbehörde: Dienstsiegel und Blankodokumente gestohlen? Neu Spielplatz-Eskalation: Polizist schießt auf Hund! Neu Update Wo ist Layna Sophie? 13-Jährige seit einer Woche vermisst Neu Fünf Pferde vergiftet! Reiterhof setzt 5000 Euro Belohnung aus Neu Wegen Tierquälerei? Internetnutzer fordern: Priester soll gekreuzigt werden Neu Mutter wacht nach 27 Jahren aus dem Koma auf und ruft sofort einen Namen Neu Mann holt sich vor zwei Frauen einen runter: Unfassbar, wie die eine reagiert Neu Starb dieser Rebellenführer, weil in deutscher Haft nicht alles mit rechten Dingen ablief? Neu Tierheim-Mitarbeiter sind entsetzt, als sie sehen, wie sich diese Hündin benimmt 14.252 Haben Fischer hier größten Weißen Hai der Welt gefangen? 2.386 Nach Halep-Absage: Tennis-Ass Angelique Kerber profitiert beim Porsche Tennis Grand Prix 140 Geschäftsmann bei Paketbomben-Explosion schwer verletzt: War alles nur Fake? 590 Mehrfach zugestochen: Wollte Mann seine Ehefrau aus Eifersucht töten? 514 "Vermisse es": Comeback für Jennifer Rostock? 536 Streit eskaliert: Jugendlicher (17) kämpft nach Messerstichen in Klinik um Leben 6.486 Luxus-Bentley geklaut, während die Familie im Haus schlief 214 Kreuzung blockiert, Feuerwerk an Verkehrsinsel: Hochzeits-Konvoi hält Polizei auf Trab 1.351 Erst Rauch, dann Riesen-Explosion: Tesla brennt in Parkhaus komplett aus! 963 Beherztes Eingreifen rettet Urlauberin am Hauptbahnhof das Leben 4.184 Kein Scherz: Polizisten im Linienbus verfolgen Pferde und einen Esel! 991 "Volkstanz": Hochzeits-Autokorso blockiert komplette Kreuzung 204 Autofahrer rastet aus: Sanitäter im Einsatz attackiert 915 Dieter Bohlen verrät: Familien-Nachwuchs sollte nach diesem Rapper benannt werden 708 Wettbewerbsverzerrung? Rhein-Main-Derby Eintracht gegen Mainz wird verschoben 2.464 Update Osterhase rettet Frau und verprügelt Angreifer 3.200 Horror-Bluttat: Drei Tote bei Mord an Unternehmer 2.729 "Olaf macht Mut": Olaf Schuberts neue Show im Ersten startet am Donnerstag 1.076 Schock für FCB-Wunschstürmer: Callum Hudson-Odoi schwer verletzt 825 Geld-Geheimnis bei Bares für Rares gelüftet! 12.325 So niedlich! Hier könnt ihr Alpakas und Lamas hautnah erleben 95 Müssen Flug-Passagiere bald auf die Waage, um Kosten zu sparen? 1.648 Tödliche Polizeischüsse auf Rentner: Aus diesem Grund zückten Beamte die Waffe 1.442 Frau liegt nach Streit mit tödlichen Verletzungen auf der Straße 2.924 Jürgen Milski bei "Let's Dance" von Oana Nechiti "verprügelt"! 3.683 Rebecca (15) doch noch am Leben? Polizei verfolgt offenbar Spur nach Polen! 19.229 "Kein Einzelfall" und "immer militanter": Politiker warnt vor steigender Christenverfolgung 1.660 Wie schlimm war die Trennung für die Kinder? Anne Wünsche gibt Einblick in ihr Innerstes 1.376