Merkel über Terror auf Sri Lanka: "Religiöser Hass darf nicht siegen" Top Spannung im Titelkampf! BVB bleibt Bayern auf den Fersen Top Radsport ist Eure Leidenschaft? Dann gibt's bald was in Gütersloh Anzeige Radler stürzt durch hupendes Hochzeitskorso: Auch ein Schuss fällt Top Plötzlicher Pflegefall! Diese Jungs wissen was jetzt zu tun ist! 1.139 Anzeige
7.995

Sven Hannawald: "Ich bin im Urlaub komplett zusammengeklappt"

Skispringer Hannawald spricht offen über seinen Burn-Out

Der ehemalige Skispringer hat in der MDR-Sendung Riverboat offen über seine Krankheit gesprochen.

Von Caroline Staude

Leipzig - Er war ein gefeierter Skispringstar, gewann als erster und bisher einziger Sportler alle Springen der Vierschanzentournee und somit auch den Gesamtwettbewerb. 2005 beendete Sven Hannawald (43) seine Karriere, weil er unter einen Burnout litt. Im MDR-Riverboat sprach der gebürtige Erzgebirger über seine wohl schwierigste Zeit.

Ex-Skispringer Sven Hannawald (43)
Ex-Skispringer Sven Hannawald (43)

„Wenn ich ein Bild von mir von damals jetzt heute so sehe, und mich nicht kennen würde, würde ich definitiv sofort sagen: Der hat sie wohl nicht alle, der ist krank, der muss sofort in eine Klinik“, sagt Hannawald. Sein Gewicht und die mögliche Magersucht gingen monatelang durch die Presse. Krank war er aber nicht, betont der Ex-Skispringer.

„Ich kannte meinen Körper, ich war mit unserem Arzt im Kontakt, was meine Blutwerte angeht, weil ich genau wußte: Es ist in - in Anführungsstrichen - leider mein erfolgreicher Weg, bei 1,85 m Körpergröße mit so wenig wie möglich Gewicht zu springen und dadurch einen Wettbewerbsvorteil zu haben.“

Nur so konnte Hannawald seinen Traum verwirklichen. „Ich musste diesen Weg gehen, weil ich mit mir selber eine Rechnung offen hatte: Ich wollte die 'Vierschanzen-Tournee' gewinnen. Ganz einfach.“

Sven Hannawald 2010 mit seiner damaligen Freundin Marie Therese Müller auf einer Veranstaltung in München.
Sven Hannawald 2010 mit seiner damaligen Freundin Marie Therese Müller auf einer Veranstaltung in München.

Er gewann, der Rest ist Geschichte. Danach folgte der Burnout. Bereits etwa ein Jahr vor seinem offiziellen Karriere-Aus wusste der Sportler, dass etwas nicht stimmte.

„Das war eigentlich nach der Saison 2003/2004 in Salt Lake City beim Weltcup. Da war ich wieder körperlich am Ende, was nicht untypisch war für mich. Ich bin dann in den Urlaub gegangen und da habe ich gemerkt, dass ich eine innere Unruhe hatte und eine Müdigkeit. Ich habe mich in Beschäftigungen geflüchtet um mich zu abzulenken, die innere Unruhe los zu werden, war dann aber auch wieder müde.“

Lange haben die Ärzte keine Ursache für Hannawalds Beschwerden finden können. „Das ist ein Kreislauf, der geht komplett nur nach unten. Das ging die komplette Saison so durch und ich habe dann früher aufgehört. Ich ging dann in den Urlaub und bin komplett zusammengeklappt. Das ist bei den meisten Patienten dann so, wenn die komplett aus dem Alltag raus sind, klappen sie zusammen. Bei mir war es auch so. Ich habe dann geheult und hab angerufen, dass ich heim muss. Allerdings habe ich schon in der Saison gemerkt, dass was schlecht war."

Weiter erzählt der ehemalige Skispringer: "Ich bin durchgecheckt wurden, aber alles war bestens. Dann aber kam ich zu einem Arzt für Psychosomatik, das war damals ja noch so wie ‚Der muss in die Klapse‘ - und der hat nach einer halben Stunde Gespräch sofort gesagt: Ich habe Burnout.“

Ein Schock für den Sportler! Aber er folgte dem Rat der Mediziner. „Man hat mir nahegelegt, mich in die Klinik zu begeben und für mich war klar, ich will dort so schnell wie möglich wieder raus, weil ich noch den einen oder anderen geilen Flug erleben will. Ich bin dann in die Klinik und habe eben nicht damit gerechnet, dass es dann ein tieferes Thema ist.“

Heute weiß Hannawald, dass er seinem Körper viel zugemutet hat. „Im Nachgang, jetzt wo ich hier sitze, ist das alles ok. Ich habe meinen Körper über dem Maß gefordert, habe aber mit meinem Ehrgeiz alles erreicht, was ich schon als ganz kleiner Junge wollte. Auch im Osten wurde die Vierschanzen-Tournee übertragen, das war mein Startpunkt, die wollte ich gewinnen, das war cool. Und dementsprechend ist es jetzt im Nachhinein alles für mich ok.“

Sven Hannawald mit seiner Familie: Frau Melissa und Sohn Len.
Sven Hannawald mit seiner Familie: Frau Melissa und Sohn Len.

Fotos: DPA

Vulkanausbruch auf Urlaubsinsel! Agung spuckt Aschewolken: Droht eine Katastrophe? Top Sieben Welpen ringen mit dem Hitze-Tod: Frau schmeißt sie in Tüte einfach weg Neu Angeborene Immundefekte: Michaela Schaffrath setzt sich für Betroffene ein! 4.508 Anzeige Rentner rasen mit Auto in Elbe, Passanten reagieren genau richtig Neu Hertha-Fan stirbt vor dem Heimspiel gegen Hannover Neu Dieses neue Tool wird Euch echt begeistern 3.076 Anzeige Ohne Wahlprogramm und politische Erfahrung: Komiker Selenskyj wird Präsident der Ukraine Neu Schreckliche Entdeckung am Ostersonntag: Leiche auf Parkplatz gefunden! Neu
"ZDF-Fernsehgarten" vergrault Zuschauer mit Auftritt von Estefania Wollny Neu Was ist da los? Anne Will fliegt schon wieder aus dem ARD-Programm Neu Sat.1-Promi-Expertin wünscht frohe Ostern, ihre Fans sind zwiegespalten 1.297 Fall Maddie McCann kurz vor dem Durchbruch? US-Forensiker macht große Ankündigung! 16.668 Wandert Beatrice Egli bald nach Australien aus? 1.075
Frau backt Strudel und verbrennt 40.000 Euro 2.779 "Sag Ja zu Plastik": True Fruits provoziert erneut mit Werbung 521 "Wie im Hochsommer": Diese Ostertradition lockt Hunderte an den Strand 65 Betrunkener Mann tötet Bekannten und alarmiert dann die Polizei 206 Klinsmann zur Hertha? Das ist dran an den Gerüchten 562 Kleinflugzeug überschlägt sich bei Landung: Pilot verletzt! 716 Queen am 93. Geburtstag bei Gottesdienst: Herzogin Meghan und Prinz Philip sind nicht dabei! 3.996 Er aß ein Schoko-Ei: Dreijähriger von Pöbel-Omas rassistisch beleidigt 2.480 In Kölner Tierheim abgegeben: Es ist kein Osterhase! 571 Die Katze hat ein pralles Geschenk für ihre Fans, doch das hat einen Haken 990 Ostern ohne Rebecca: Emotionales Statement von ihrem Vater! 5.540 Mann gibt seinen Führerschein auf Polizeiwache ab: Was dann passiert, ist richtig dreist 3.531 11 Monate alte Tochter liegt im Sterben: Vater hat dringende Bitte! 7.364 Nach schlimmster Pleite der VfB-Geschichte: Hitzlsperger stellt das Team zur Rede 838 Rentner stirbt nach Schüssen von Polizisten auf Friedhof 1.712 In Köln gelandet: Klinik informiert über verletzte Madeira-Opfer 1.188 Entspanntes Osterfest beim FC Bayern, Kovac warnt vor Bremer Rache im Pokal 200 Verunglückte Landung: Fallschirmspringer (20) stürzt ab und stirbt in Klinik 2.610 Vierjähriger stirbt im Indoor-Spielplatz: Was ist dort passiert? 11.255 Politisch motivierte Tat? Unbekannte beschmieren AfD-Wahlplakate mit Farbe 264 Jetzt wird es teuer! Städte gehen gegen Umweltsünder vor 669 Cathy Hummels "madig unterm Durchschnitt": Foto sorgt für Hass und Spott 4.586 Killer-Gärtner versteckte tödliche Sprengfallen: Wie geht es jetzt weiter? 634 Autofahrer rammt acht Autos und flüchtet 205 Fans überschlagen sich mit Komplimenten: Welche heiße Mama posiert hier auf der Palme? 3.840 Herrchen geht mit Hund Gassi, da flippt ein Bauer aus und verprügelt ihn 4.038 Nach DSDS-Aus: Bitteres Tränen-Drama um Favorit Taylor 9.739 Futter für die Ohren: Rammstein hauen weitere Kostproben vom neuen Album raus 1.277 Nach Spruchband-Eklat beim Spiel gegen RB Leipzig: Gladbach-Trainer Hecking greift eigene Fans an 4.817 Jetzt müsst Ihr schnell sein! Heute steht Oliver Kahns Mercedes zum Verkauf 7.073 Atommüll in Jülich: Wie geht es mit dem Zwischenlager weiter? 63 Rassismus-Eklat in Brauhaus: Koreanische Streamerin aufs Übelste beleidigt 6.654 Angst vor Anschlag! Mann sorgt bei Oster-Messe in Kirche für Massenpanik 10.147 Null, nix, niente: Darum spendet Daimler 2019 kein Geld an Parteien 1.405 Johannes B. Kerner Opfer von dreisten Räubern geworden 3.921 Jury-Hammer bei DSDS! Dieter Bohlen gibt Details bekannt 4.416 Update