Schwerer Landfriedensbruch: Polizei sucht diese Männer! Neu Wahlkampf in Hessen: Hat AfD-Aktivist mit scharfer Pistole gedroht? Neu Unglaublich! Mutter und Tochter (4) werden mit Böllern beworfen Neu Spitzenplatz bei Startups: NRW überholt Berlin Neu Spenden für guten Zweck: Mitmachen und Traumreise gewinnen! 5.547 Anzeige
7.817

Sven Hannawald: "Ich bin im Urlaub komplett zusammengeklappt"

Skispringer Hannawald spricht offen über seinen Burn-Out

Der ehemalige Skispringer hat in der MDR-Sendung Riverboat offen über seine Krankheit gesprochen.

Von Caroline Staude

Leipzig - Er war ein gefeierter Skispringstar, gewann als erster und bisher einziger Sportler alle Springen der Vierschanzentournee und somit auch den Gesamtwettbewerb. 2005 beendete Sven Hannawald (43) seine Karriere, weil er unter einen Burnout litt. Im MDR-Riverboat sprach der gebürtige Erzgebirger über seine wohl schwierigste Zeit.

Ex-Skispringer Sven Hannawald (43)
Ex-Skispringer Sven Hannawald (43)

„Wenn ich ein Bild von mir von damals jetzt heute so sehe, und mich nicht kennen würde, würde ich definitiv sofort sagen: Der hat sie wohl nicht alle, der ist krank, der muss sofort in eine Klinik“, sagt Hannawald. Sein Gewicht und die mögliche Magersucht gingen monatelang durch die Presse. Krank war er aber nicht, betont der Ex-Skispringer.

„Ich kannte meinen Körper, ich war mit unserem Arzt im Kontakt, was meine Blutwerte angeht, weil ich genau wußte: Es ist in - in Anführungsstrichen - leider mein erfolgreicher Weg, bei 1,85 m Körpergröße mit so wenig wie möglich Gewicht zu springen und dadurch einen Wettbewerbsvorteil zu haben.“

Nur so konnte Hannawald seinen Traum verwirklichen. „Ich musste diesen Weg gehen, weil ich mit mir selber eine Rechnung offen hatte: Ich wollte die 'Vierschanzen-Tournee' gewinnen. Ganz einfach.“

Sven Hannawald 2010 mit seiner damaligen Freundin Marie Therese Müller auf einer Veranstaltung in München.
Sven Hannawald 2010 mit seiner damaligen Freundin Marie Therese Müller auf einer Veranstaltung in München.

Er gewann, der Rest ist Geschichte. Danach folgte der Burnout. Bereits etwa ein Jahr vor seinem offiziellen Karriere-Aus wusste der Sportler, dass etwas nicht stimmte.

„Das war eigentlich nach der Saison 2003/2004 in Salt Lake City beim Weltcup. Da war ich wieder körperlich am Ende, was nicht untypisch war für mich. Ich bin dann in den Urlaub gegangen und da habe ich gemerkt, dass ich eine innere Unruhe hatte und eine Müdigkeit. Ich habe mich in Beschäftigungen geflüchtet um mich zu abzulenken, die innere Unruhe los zu werden, war dann aber auch wieder müde.“

Lange haben die Ärzte keine Ursache für Hannawalds Beschwerden finden können. „Das ist ein Kreislauf, der geht komplett nur nach unten. Das ging die komplette Saison so durch und ich habe dann früher aufgehört. Ich ging dann in den Urlaub und bin komplett zusammengeklappt. Das ist bei den meisten Patienten dann so, wenn die komplett aus dem Alltag raus sind, klappen sie zusammen. Bei mir war es auch so. Ich habe dann geheult und hab angerufen, dass ich heim muss. Allerdings habe ich schon in der Saison gemerkt, dass was schlecht war."

Weiter erzählt der ehemalige Skispringer: "Ich bin durchgecheckt wurden, aber alles war bestens. Dann aber kam ich zu einem Arzt für Psychosomatik, das war damals ja noch so wie ‚Der muss in die Klapse‘ - und der hat nach einer halben Stunde Gespräch sofort gesagt: Ich habe Burnout.“

Ein Schock für den Sportler! Aber er folgte dem Rat der Mediziner. „Man hat mir nahegelegt, mich in die Klinik zu begeben und für mich war klar, ich will dort so schnell wie möglich wieder raus, weil ich noch den einen oder anderen geilen Flug erleben will. Ich bin dann in die Klinik und habe eben nicht damit gerechnet, dass es dann ein tieferes Thema ist.“

Heute weiß Hannawald, dass er seinem Körper viel zugemutet hat. „Im Nachgang, jetzt wo ich hier sitze, ist das alles ok. Ich habe meinen Körper über dem Maß gefordert, habe aber mit meinem Ehrgeiz alles erreicht, was ich schon als ganz kleiner Junge wollte. Auch im Osten wurde die Vierschanzen-Tournee übertragen, das war mein Startpunkt, die wollte ich gewinnen, das war cool. Und dementsprechend ist es jetzt im Nachhinein alles für mich ok.“

Sven Hannawald mit seiner Familie: Frau Melissa und Sohn Len.
Sven Hannawald mit seiner Familie: Frau Melissa und Sohn Len.

Fotos: DPA

Cathy Hummels Perioden-Post sorgt für heftige Debatte im Netz Neu "Familienoberhaupt" des "MIRI-Clans" in Sachsen festgenommen! Neu Wo sind coole Startups? Es winken 30.000 Euro Preisgeld 8.128 Anzeige Ist Meghan mit Mädchen oder Junge schwanger? Prinz Harry verplappert sich Neu Dieser VfB-Star ist im Papa-Glück: Doch ein Problem hat er mit seiner Freundin Neu Auf Jobsuche? Düsseldorfer Unternehmen sucht dringend neue Leute! 2.114 Anzeige Dumm gelaufen! Schuh-Dieb macht entscheidenden Fehler Neu WM-Affäre: Müssen Niersbach, Zwanziger und Schmidt doch vor Gericht? Neu Warum Du Dich gerade jetzt vor dem Ernstfall schützen solltest 14.118 Anzeige Damit Ihr entspannter in den Urlaub kommt: Berliner Startup kassiert 150 Millionen Dollar! Neu Kein Zufall! Deshalb erinnert dieses Phantombild an Nicolas Cage Neu Vorfreude steigt: Erste TV-Termine von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" Neu Viele schauen online: Jede dritte Videothek muss schließen 675 Gericht lässt Klage gegen ehemalige AfD-Chefin Frauke Petry zu 1.966
Formel-1-Star rastet aus und demoliert Umkleidekabine 3.790 Wegen einer EC-Karte? Mann liegt tot in der Badewanne! 1.819 Fußballclub schließt Usain Bolt vom Training aus 1.647 Frau soll Freundin (13) von Tochter immer wieder missbraucht haben 4.124
Pistole, Cuttermesser, Fleischerbeil: Drei Raubüberfälle in Berlin! 180 Was ist denn hier los? Melanie Müller aus "Bierkönig" getragen 4.370 Naturspektakel! 250.000 Kraniche überqueren Deutschland 203 Rührende Worte und Tränen: Yvonne Catterfeld trauert um toten Kollegen 3.814 Volkskrankheit Schuppenflechte: Jetzt gibt es eine vielversprechende Therapie! 1.220 Bittere Tränen bei "Bauer sucht Frau": Kandidat Guy wird sitzengelassen 1.876 Warum krachte dieser Bus in den LKW? Lebensgefährlich verletzter Busfahrer sagt aus 2.024 Verdächtiger nach 27 Jahren geschnappt: Prozess um tote Stephanie (†10) beginnt 1.631 Laster rutscht Hang hinunter und zerquetscht Fahrer 2.939 Bier-Laster-Crash auf A9: Teile der Autobahn noch immer gesperrt 2.209 Erste Gespräche: Arbeitet Dieter Bohlen bald mit der 187 Strassenbande? 3.704 Wochen nach Daniel Küblböcks Verschwinden: Das hat sich auf der AIDAluna verändert! 7.070 Nach der Trennung: Streit bei "Goodbye Deutschland"-Jenny und Ex Ralf 4.487 Fünf Verletzte: Erst tritt giftiges Ammoniak aus, dann brennt es im Schwimmbad 1.300 Riskante Notlandung: Plötzlich steht ein Flugzeug auf der Autobahn 1.468 Nirgendwo in Deutschland wird so viel Soja angebaut wie hier! 72 Tödlicher Verkehrsunfall: Radladerschaufel rammt Auto 2.873 Das Drama hat ein Ende! Dieser GZSZ-Star steigt aus 32.414 125 Urlauber stecken seit zwei Tagen in Ägypten fest 13.551 Witwe erschüttert: Diebe klauen letzte Erinnerungen an ihren Mann (†90) 3.680 Tödliches Versehen: Jäger erschießt eigenen Kollegen 2.232 HSV-Vorstand Becker schlägt Alarm: Aufstieg ist in großer Gefahr 716 Fall Susanna: Steht Ali Bashar noch in diesem Jahr vor Gericht? 865 99 Patienten getötet? Mammutprozess steht bevor 581 Nach Explosion einer Bodycam: Polizei zieht Tausende Geräte aus dem Verkehr! 1.920 Ärzte machen im Magen eines Mannes unglaubliche Entdeckung 1.611 So schlecht ist die Kino-Komödie "Career Day mit Hindernissen" geworden 581 Junge (5) hat Streit mit Oma, kurz darauf sitzt er in einem Polizeiauto 2.105 14 Jahre nach dem Tod von Asylbewerber: Fall könnte neu aufgerollt werden 1.244 Was darf die Polizei bei Facebook? Demo-Teilnehmer klagen gegen Fotos 1.900 Update Mit fremdem Jungen (5) absichtlich vor Zug gesprungen: Mann gesteht 224 Update Drei Feuerwehrleute sollen Autos angezündet haben, um sie zu löschen! 151