Erst Ständer, dann Gesicht: Diese Dating-App zeigt Dir einfach ALLES!

Beim neuen Dating-Portal "STNDR" steht das beste Stück des Mannes im Vordergrund (Symbolbild).
Beim neuen Dating-Portal "STNDR" steht das beste Stück des Mannes im Vordergrund (Symbolbild).  © 123RF, Screenshot STNDR.org

Berlin - Wer kauft schon gern die Katze im Sack? Das dachten sich auch die Macher von "STNDR". Die neue Dating-Website aus Berlin legt keinen Wert auf Smalltalks und Kaffeetrinken zum Kennenlernen. Hier kommt man ohne Umwege direkt zur Sache! Aber Achtung: "Ab 18 und nix für Heteros!"

Während es auf den üblichen Gay-Dating-Portalen, wie Gayromeo oder Grindr, nicht gerade üblich ist, direkt mit dem Ständer ins Haus zu fallen, kommen STNDR-User gar nicht anders rein.

Das Gesicht wird hier nämlich erst präsentiert, wenn beiden Männern der Penis des anderen zusagt und sie sich ein "Match" geben. Ganz einfach also.

"Bei den meisten Apps geht es doch in Wirklichkeit auch nur um Sex. Oh, du siehst aber sympathisch aus. Was hast du für Hobbies? Bist du öfter hier in der Stadt? Das ist doch verlogenes Blabla. Wir lassen das Vorspiel einfach weg", erklärt einer der Chefs. Die Intention der Macher sei es gewesen, eine Plattform zu bauen, die sich anfühle, als würde man im Darkroom das Licht anmachen.

Die Nutzer der Seite sind laut "STNDR" nahezu durchweg begeistert. "Tinder ist was für Pussies. Jetzt gibt’s STNDR!", schreibt zum Beispiel einer. Ein anderer ist sich sicher: "Jeder Arsch hat Bock auf STNDR!" Na dann...

Online ist die Seite übrigens erst seit wenigen Tagen, seit der CSD in Köln startete. Inzwischen gibt es STNDR bereits unter anderem in Köln, Berlin, New York, San Francisco, Tel Aviv und Madrid.

Anmelden und den Ständerwald durchforsten kann man sich hier natürlich von überall aus.

Update, 25. Juli: Die App hat nun auch die Sachsen im Blick: Dresden und Leipzig gehören jetzt dazu...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0