Schul-Ministerin bekräftigt: Keine Burkinis auf Kosten der Steuerzahler Top Frau beißt Nachbarin die halbe Nase ab: Dann wird es richtig ekelhaft Neu Hoher Besuch: Angela Merkel besucht Kölner Caritas Neu Wer hat sie gesehen? Hilflose Rentnerin Regine verschwunden! Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 53.255 Anzeige
264

Mietbetrüger! So dreist gehen falsche "Airbnb-Agenten" in Stuttgart vor

Stuttgart ist ein heißbegehrtes Wohngebiet. Betrüger nutzen Immobilienplattformen im Internet, um Interessenten um ihr Geld zu bringen.
Eine bezahlbare Wohnung zu finden, wird in Stuttgart immer schwerer.
Eine bezahlbare Wohnung zu finden, wird in Stuttgart immer schwerer.

Stuttgart - Die Landeshauptstadt ist ein hart umgekämpftes Wohngebiet. Gerade jetzt zum Semesterstart verzweifeln zudem auch Studierende dabei, etwas Bezahlbares zu finden. Umso schlimmer, dass sich im Internet vermehrt Fake-Accounts in den Makler-Plattformen breitmachen, die Luxus-Wohnungen mit Top-Ausstattung zu Spottpreisen anbieten und in Wahrheit das Geld aus der Tasche der Opfer ziehen wollen.

TAG24 erreichte ein persönlicher Fall von einem wohnungssuchenden, jungen Mann, der für eine neuen Arbeitsplatz nach Stuttgart ziehen möchte. Auf einer bekannten Immobilienplattform fand er eine Annonce für eine 54 Quadratmeter Wohnung, die inklusive allen Nebenkosten nur 650 Euro kosten sollte und schrieb den Vermieter an.

Noch am selben Abend erhielt er Antwort von einem gewissen Robert W., einem Geschäftsmann, der in Großbritannien, Aberdeen lebt.

Diese Mail erhielt der junge Mann von dem vermeintlichen Vermieter.
Diese Mail erhielt der junge Mann von dem vermeintlichen Vermieter.

Original-Text aus der Mail:

„Der Preis der monatlichen Miete beträgt 650,00 Euro (der Preis beinhaltet alle Nutzungskosten) und die Kaution beträgt 1,300.00 Euro. Die Wohnung hat Möbel, es ist alles da. Die TV- und Internetverbindung DSL und GEMA-Gebühren ist im Mietpreis inbegriffen. Innenausstattung: Waschmaschine, Mikrowelle, Staubsauger, Kühlschrank, Herd. 1 Parkplätze zur Verfügung. Die Wohnung hat einen Balkon.“

Zurecht wurde der Wohnungssuchende skeptisch. Die Wohnung besaß einen meterlangen Esstisch, Sofa, einen Flatscreen-Monitor und ein Luxus-Bad. Deswegen hakte er nochmal nach, ob der Preis stimmen würde und ab wann die Wohnung frei wäre.

„Sie können die Wohnung mieten, wie lange Sie wollen“, antwortete Robert W. in der Mail. „Denn ich habe keine Pläne, mich wieder in Deutschland zu bewegen. Mein Kind ist hier in der Schule und wir werden in UK bleiben.“

Weiterhin erklärte Robert W., dass er die Wohnungsbesichtigung nicht persönlich ausführen könnte, weil er in Aberdeen sei und deswegen einen Airbnb-Agenten schicken würde, der mit den Schlüsseln und den Verträgen kommt. Vorab würde jedoch das mit der Kaution geregelt werden und deswegen die "Transaktion gestartet". Diese soll 1300 Euro betragen.

Zum Glück bemerkte der junge Mann dass hier etwas nicht in Ordnung war und fand im Internet heraus, dass er dabei war, in eine bekannte Betrugsmasche zu fallen. Airbnb warnt auf ihrer Seite vor solchen Betrügern.

„Das ist ein Massenphänomen“ erklärt ein Sprecher im Polizeipräsidium Stuttgart TAG24. „Die Annoncen beinhalten Bilder von Luxus-Wohnungen, stehen nur einen Tag oder Stunden online, woraufhin sich aber schon Hunderte gemeldet haben.“

Die Betrüger, die meist aus dem Ausland stammen, schreiben dann vier bis fünf der Interessenten an, um ihnen in der Art von Robert W. das Geld aus der Tausche zu ziehen. Über Fake-Accounts und Fake-E-Mails wird der Eindruck der Echtheit vermittelt, dann wird vorab darum gebeten, die Kaution zu überweisen.

„Als Beweise ihrer Echtheit verwenden die Betrüger in den Mails Kopien von Personalausweisen, die sie von bereits betrogenen Opfern erhalten haben", sagt der Sprecher des Polizeipräsidiums.

Auch der junge Wohnungssuchende wurde nach seinem Personalausweis gefragt, darüber hinaus nach seiner Adresse, Namen und seiner Telefonnummer.

Robert W. schrieb in der letzten Mail: „Nachdem du mir deine Details gegeben hast, gehe ich zur Firma und mache die Lieferung und besuche Arrangements. Sie zahlen nur die Miete und Kaution. Sobald Sie die Details erhalten, müssen Sie die Einzahlung in sie Bankkonto zu machen. Wir sind aus verschiedenen Ländern, also ist dies die einzige Option.“

Der Neu-Stuttgarter reagierte nicht mehr auf die Mails und ist zum Glück dem Betrug entkommen. Dieser Fall wird jetzt von der Polizei Stuttgart untersucht. Für weitere Hilfe in solchen Internetbetrugsfällen gibt es eine Beratungseite der Polizei.

Fotos: 123RF

Horror-Crash auf Landesstraße: Zwei Lkw krachen zusammen Neu Leonard Freier: Ausgerechnet die Hochzeitsnacht ging schief Neu
Lkw rammt Arbeitsbühne: Arbeiter eingeklemmt und schwer verletzt Neu Halle-MUH-ja! Polizei erweckt totgeglaubte Kuh Neu Rockerprozess endet mit Klatsche für die Anklage Neu Vor den Augen seiner Kinder: Vater beim Joggen angeschossen Neu
Im Video: Flammeninferno bedroht Dorf bei Leipzig Neu Update Diese Entdeckung lässt den Polizisten "das Blut in den Adern gefrieren" Neu Schrecklich! Polizei entdeckt Rudel Hunde in erbärmlichen Zustand Neu Das sind die häufigsten Unfälle im Garten 9.317 Anzeige Trunkenbold mit irrem Alkoholpegel attackiert Bahn-Mitarbeiter Neu Mann masturbiert ungeniert im Park vor kleinen Kindern Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 8.574 Anzeige Amtlich: Asylbewerber müssen ärztliche Behandlung nicht selbst zahlen Neu 29-Jähriger seit Samstag vermisst: Wer hat Gharib F. gesehen? Neu Gute Gründe, warum es sich lohnt, in Dresden zu studieren 2.451 Anzeige Feldbrand greift auf Waldstück über und hält Feuerwehr in Atem Neu 18 Männer festgenommen! Mädchen über Monate vergewaltigt und gefilmt Neu Taucher finden Leiche im See: Ist es der vermisste Schwimmer? Neu Oma und Enkel totgefahren: Saß der Verdächtige am Steuer? Neu Ein Toter auf A38! Laster kracht in Schilderwagen und fängt Feuer Neu Update Dybala von Juve zum FC Bayern? Matthäus rechnet mit Mega-Transfer Neu Grausam: Ehemann erwürgt schwangere Frau (30) und tötet ungeborenes Baby Neu Bäuerin fordert von Merkel Hilfe im Kampf gegen Höfesterben Neu "Bachelorette"-Hottie aus Köln: Rafi will Nadines Herz erobern Neu Das hat Cristiano Ronaldo mit Juventus Turin vor Neu Wen zeigt Google wohl als Erstes an, wenn Ihr bei der Bildersuche "Idiot" eingebt? Neu Beim Eurolotto abgesahnt: Lottogesellschaft sucht Gewinner Neu Jetzt erhält der Lifeline-Kapitän einen Preis! Neu Weilen Aliens unter uns? Mysteriöse Kornkreise geben Rätsel auf Neu Man konnte ihre Schreie nicht hören: Kind (3) in Waschmaschine eingesperrt Neu Schauriger Fund: Frau und zwei Kinder liegen tot in Wohnung Neu Dieselkrise in USA und Kanada: Audi bietet Umrüstung für manipulierte Motoren an Neu Wunderkind Laurent (8): Nach dem Abi erfüllte er sich heute einen Traum Neu Extra noch Benzin geklaut: Brandstifter (30) fackelt 6 Autos in 17 Minuten ab! Neu Update Neue Tarifverhandlungen über Sozialplan bei Neuer Halberg Guss 696 Zum Heulen: Eltern wollen Baby einen Namen geben, der sofort verboten wird 3.895 Manipulationsskandal im italienischen Fußball? 786 Besoffener Geisterfahrer rast bald 60 Kilometer über die Autobahn 767 Schönheitswahn: Diese Beauty-OPs hat Bachelor-Jessi schon hinter sich 660 21-Jähriger schläft auf der Autobahn hinterm Steuer ein 1.129 Dieses Schlagloch könnte zum Kult-Kunstwerk werden! 482 Hüpfburg überschlägt sich bei starkem Wind: Vier Kinder verletzt 525 Senat ist sich sicher: Wölfe auf dem Weg nach Berlin! 522 "Scheiß Ausländer!" Teenager (19) tritt Schwangere auf Spielplatz in den Bauch 2.370 Update Weil Sophia Thomalla es nicht schafft: Dieses Model löst Helene-Fischer-Wette ein 2.454 Nach Würge-Attacke auf Studentin: Das wissen wir über den Angreifer 841 Wird's langsam zu viel Dunja Hayali im ZDF? Länger will sie's auch noch! 4.457 30 Grad am Polarkreis! Aber das Wetter spielt auch anderswo verrückt 5.953 Mann will illegal einreisen: Was die Polizei im Körper findet, bringt ihn hinter Gitter 1.767