Vor Festnahme: Porsche-Manager Kerner wurde abgehört

Stuttgart - Dem nach der Diesel-Razzia bei Porsche festgenommenen Motorenchef Jörg Kerner ist offenbar ein Telefonat zum Verhängnis geworden.

Sitzt in U-Haft: Jörg Kerner.
Sitzt in U-Haft: Jörg Kerner.  © Porsche

Das berichtet die Bild-Zeitung. Nach Angaben des Blattes rief der Manager seinen Assistenten an, nachdem er von der Razzia Wind bekommen hatte. Am Telefon habe er den Mann darum gebeten, einen bestimmten Laptop an sich zu nehmen. Doch die Staatsanwaltschaft hörte laut Bild mit.

Kerner wurde festgenommen. er soll die Aufklärung des Dieselskandals Ende 2015 bei Audi blockiert haben. Wie das Blatt weiter berichtet, weise der Manager die Vorwürfe zurück.

Er habe bei der Razzia nur seinen Arbeitsrechner "sichern" wollen, um arbeiten zu können.

Ende April: Beamte sichern Unterlagen bei Porsche.
Ende April: Beamte sichern Unterlagen bei Porsche.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0