Dieser Arzt schenkt afrikanischen Kindern ein normales Leben 1.813
FC Bayern München verabschiedet Uli Hoeneß! Es fließen Tränen Top Update
Grünen-Chef Habeck: Ganze AfD ein "Fall für den Verfassungsschutz" Top
Dancing on Ice: Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest wagt sich heute aufs Glatteis Top
Eurojackpot nicht geknackt: Doch in Deutschland jubeln jetzt neue Millionäre Top
1.813

Dieser Arzt schenkt afrikanischen Kindern ein normales Leben

Chirurg tauscht Orthopädische Klinik in Deutschland mit OP-Saal auf Schiff vor Afrika

In seiner orthopädischen Klinik in Stuttgart operiert der Arzt kaputte Knie, in Afrika korrigiert er ehrenamtlich krumme Beine von Kindern.

Von Lara Röhrich

Stuttgart - In seiner orthopädischen Klinik in Stuttgart Botnang operiert Johannes Kolbe gerissene Bänder und Sportverletzungen, in Afrika korrigiert der Orthopäde Klumpfüße und krumme Beine und schenkt damit Kindern eine Chance auf ein normales Leben. TAG24 hat mit ihm über sein Engagement gesprochen.

Dr. med Johannes Kolbe in einem Behandlungszimmer der Orthopädischen Klinik Botnang.
Dr. med Johannes Kolbe in einem Behandlungszimmer der Orthopädischen Klinik Botnang.

Auf dem Schreibtisch steht eine Figur mit zwei hölzernen Giraffen - ein Mitbringsel aus einem Einsatz, erinnert sich Dr. med Johannes Kolbe.

Mit der spendenfinazierten Organisation "Mercy Ships" geht der 58-jährige Arzt auf See entlang der afrikanischen Küste und operiert ehrenamtlich in seinem Urlaub Kinder, die kaum laufen können, weil ihre Beine um 90 Grad gedreht sind, auf ihrem Fußrücken gehen oder sie Fehlstellungen haben, die nicht behandelt wurden .

"Es ist so schön das Strahlen der Kinder zu sehen, wenn sie ihr eingegipstes, aber gerades Bein nach der OP sehen." Damit hat er sich bereits einen Traum aus Studienzeiten erfüllt - seine eigenen Kinder sind inzwischen erwachsen und er kann sich diesem besonderen Engagement widmen.

Warum tut er das? Die Familien sind ihm unendlich dankbar und er bekommt soviel zurück: "Das tut gut."

Ein junger Mann ist ihm besonders in Erinnerung geblieben. Er hatte eine Infektion im Arm, der abstarb und stark nach Verwesung roch. "Der 26-Jährige wurde von der Gemeinde ausgestoßen und wäre bald an einer Blutvergiftung gestorben." Kolbe amputierte den Arm des Mannes und als er am nächsten Tag das Patientenzimmer betrat, lachte ihn ein Mann mit seinem Armstummel freudestrahlend an. Er nahm in kurzer Zeit rund fünf Kilo zu und konnte wieder rennen. "Das hat mich berührt, ich habe ihm den Arm amputiert und er war dankbar. "

Johannes Kolbe operiert mit einem Kollegen ein Kind auf dem Schiff "Mercy Ships".
Johannes Kolbe operiert mit einem Kollegen ein Kind auf dem Schiff "Mercy Ships".

"Solche Operationen gibt es bei uns gar nicht", sagt Kolbe. Fehlstellungen wie Klumpfüße oder X- und O-Beine werden in unserer westlichen Welt kurz nach der Geburt korrigiert.

In dem Ausmaß, wie er es in Dritte-Welt-Ländern gesehen habe, gibt es das bei uns nicht.

Diese Operationen hat der Chirurg nicht im Studium gelernt, sondern musste sich Techniken aneignen. Eine ganz besondere Herausforderung, denn die Organisation möchte möglichst vielen Patienten helfen. Daher muss die Korrektur in einer Operation erfolgen. In Deutschland würde er sich mehrere OP-Termine freihalten, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Zudem steht der Orthopäde neben den besonders schwierigen Operationen oft vor anderen Herausforderungen: Durch Mangelernährung haben die kleinen Patienten oft brüchigere Knochen.

Johannes Kolbe mit einem Kind nach einer Operation.
Johannes Kolbe mit einem Kind nach einer Operation.

Neben den körperlichen Einschränkungen leiden die jungen Menschen oft unter Ausgrenzung. "Manche Familien glauben, dass böse Geister sie befallen haben und verstecken ihre Kinder", berichtet Kolbe.

Immer wieder sieht er auch Narben von Verbrühungen an den Extremitäten, die traditionelle Heiler den Kindern zugefügt haben.

Die Hoffnung ist groß: Viele der Familien haben mehrtägige Reisen zum Schiff hinter sich.

Die Operationen werden in dem Bauch der ehemaligen dänischen Fähre durchgeführt, denn in Ländern wie dem Kamerun oder in Guinea sind die hygienischen Standards selbst in Krankenhäusern zu niedrig, um Entzündungen bei OPs zu vermeiden.

An Bord arbeiten rund 400 Ehrenamtliche aus 40 verschiedenen Ländern, zusätzlich kommen am Tag noch weitere 200 Mitarbeiter für die Versorgung hinzu.

Unter diesen schwierigen Voraussetzungen gibt der Arzt alles: Rund 70 Operationen führt der gläubige Christ während eines Einsatzes durch.

Ein Kind mit einem Bein in einer Fehlstellung auf einem Operationstisch.
Ein Kind mit einem Bein in einer Fehlstellung auf einem Operationstisch.

"Nicht jedem Patienten können wir helfen", berichtet Kolbe. Das falle ihm und dem Team natürlich schwer und belaste ihn, diese Nachricht an die Familie zu übermitteln, die ihre ganze Hoffnung auf die westlichen Ärzte gesetzt hat.

Doch die christliche Organisation steht den Familien auch in diesen Zeiten bei. Orthesen können manchen Kindern auch schon ein wenig helfen. Manchmal muss es aber auch bei tröstenden Worten bleiben.

Nach rund zwei Wochen und vielen Operationen geht der Doktor von Bord - zurück nach Deutschland in die Orthopädische Klinik. Und während er wieder seine deutschen Patienten behandelt, bekommt er etwa ein halbes Jahr später Feedback von den Behandlungsverläufen der Kinder von "Mercy Ships" und das ist eine große Freude, denn viele sind positiv. Sein Sohn hat in seiner Doktorarbeit die gelungene Arbeit seines Vaters bewiesen.

Und der nächste Einsatz wartet schon: Im Januar 2020 geht es nach Dakar, die Hauptstadt des Senegal - diesmal mit seiner Frau - und dort warten sicher wieder viele junge Menschen, dessen Schicksal der Arzt verändern wird.

"Wenn ich gesund bleibe, mache ich das noch lange." Gerne würde Kolbe auch für einen längeren Zeitraum auf das Schiff gehen - vielleicht in seinem Ruhestand.

Fotos: TAG24, Mercy Ships

Dieser Magdeburger Markt überrascht mit einer krassen Spar-Aktion! 4.063 Anzeige
Aaron Carter abgemagert im Krankenhaus: Bestürzender Post auf Instagram! Top
Historisch! Pukki ballert Finnland erstmals zur EM 774
Großer Abverkauf: Bei Euronics in Lüdinghausen gibt's bis 65% Rabatt 6.126 Anzeige
Toilettenboden ablecken, Schläge: Wurden Kinder in der Kita schwer misshandelt? 5.666
Mehrere Katzen-Besitzer in Sorge: Hat ein Mann ihre Lieblinge eingefangen? 138
Nebenberuflich studieren kann sich lohnen: EIn Absolvent berichtet! 6.960 Anzeige
Darum ist Katze "Dixie" eine medizinische Seltenheit 18.818
Hunderte Laserpointer lassen Polizei-Drohne abstürzen 4.758
Alles muss raus: Euronics in Ahaus verkauft Technik bis zu 44% günstiger! 6.924 Anzeige
Mädchen rettet Hund aus Koffer, doch dann wird es traurig 9.636
Horoskop: Das sagen die Sterne zu Deinem Tag! 42.881
Katastrophen-Tourist in Venedig: Beim Filmen passiert etwas Dummes 2.155
Für 3 Tage verkauft dieses Einrichtunngshaus Küchen super billig! 2.011 Anzeige
In Europas erstem Bierhotel gibt es sogar "ein Blondes" unter der Dusche 1.136
Anne Wünsche postet sexy Foto: "Milf ist für mich ein Riesen-Kompliment!" 3.010
Diese Glashütter-Uhr gibt's nur 75 mal! Und Ihr könnt hier eine kaufen 1.042 Anzeige
Endlich entspannt verreisen: So geht Urlaub abseits der Massen! 279
Achtlos weggeworfener Plastikmüll sorgt für tierische Tragödie 1.530
Diese coole Location könnte Dein neuer Arbeitsplatz in Dortmund sein! 5.048 Anzeige
Darum soll dieses Schaf jetzt eingefangen und kahl geschoren werden 937
Frau (22) wird Opfer von Gruppen-Vergewaltigung in Düsseldorfer Park 671
MEDIMAX in Hamburg schließt: TVs und andere Technik bekommt Ihr jetzt bis zu 56 Prozent günstiger! Anzeige
Baby qualvoll verhungert: Veganer fütterten Kinder nur mit Obst und rohem Gemüse! 8.073
Dramatische Szenen: Warum rennt dieser Hund auf der Autobahn umher? 1.524
Hast Du Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? 1.259 Anzeige
Angststörungen! So schlimm ging es Mirja du Mont wirklich 849
Kinderpornos im großen Stil: Polizei stellt 1,3 Millionen Fotos sicher 233
Hier gibt's in Berlin gerade 10% auf alles und 5% auf Apple 1.943 Anzeige
Wegen Streiks: Beliebte Sendung "Domian Live" fällt aus 516
Baby (1) stirbt nach Treppensturz: Mutter wegen Mordverdacht in U-Haft! 3.686
Spritzen-Attacke von Gelsenkirchen: Mädchen hat Angriff scheinbar nur erfunden! 8.906 Update
Hubertus K. vermisst: Polizei sucht mit Sonargerät Boden des Neckars ab 840
Ehemaliger SS-Wachmann bricht vor Gericht in Tränen aus: "Es wird mir ewig leidtun" 1.898
GZSZ: Jetzt erfährt Leon die ganze Wahrheit! 1.710
Fußball kurios: Torhüter pariert Ball von außerhalb des Feldes! 1.773
Weil es so schön war: Bert und Ginger Wollersheim heiraten wieder! 565
Bares für Rares: Experte enthüllt sensationelle Fälschungen! 3.669
Riesen-Kobra frisst Python, doch dann endet es auch für sie tragisch 3.990
Auto rast frontal gegen einen Baum: Tödlicher Crash auf der B23 168
Immer mehr Touris besuchen Tschernobyl und begeben sich in große Gefahr 956
Schmuggler an der Grenze erwischt: 260.000 gefälschte Kippen entdeckt! 111
"Drecksverein": Influencer Exsl rechnet mit Vodafone ab 3.004
Grausame Tierversuche: Wird Todeslabor doch nicht geschlossen? 439
Nach Totalschaden: Irrer Plan für Traditionssegler "Seute Deern" 125
Bei Abrissarbeiten! Bauarbeiter (28) gerät mit Fuß in Bagger-Ketten und verletzt sich schwer 1.260
Riesige Rauchwolke! 20 Boote in Flammen 5.039
Gefährliche Attacke mit Kabelbinder war wohl nur ein "Scherz" 1.300
DFB-Elf in Gladbach mit Neuer: Nächste Löw-Klatsche für ter Stegen! 1.110
Eklat im Prozess um besetztes Haus: Oben-ohne-Aktivisten aus Saal gezerrt 3.169
Neue Blitzer: Polizei tarnt Radarfallen jetzt als Fahrrad! 5.971
Familiendrama: Mann erschießt Mutter, Frau, Hund und sich selbst 2.818
So war "Queen of Drags": Heftiger Glitzer-Streit und ein "schwuler Leuchtkäfer"! 1.344
Dschungelcamp: Diese Sex-Bloggerin will unbedingt dabei sein 1.640
DNA-Massentest soll Mörder von Claudia (11) überführen: War es ein Nachbar? 1.493