Riesige Monster-Ratten fressen drei Monate altes Baby

In Afrika wurde ein drei Monate altes Mädchen von Ratten gefressen.
In Afrika wurde ein drei Monate altes Mädchen von Ratten gefressen.

Johannesburg - Ein drei Monate altes Baby wurde von riesigen Ratten bei lebendigem Leibe gefressen. Ihre Mutter hatte das Mädchen allein zu Hause gelassen, um zu einer Party zu gehen.

Die Nagetieren griffen das Kind an, als es gerade in seinem Bett lag. "Das Baby ist einen schmerzlichen Tod gestorben", berichtete ein Nachbar. "Die Zunge, die Augen und Finger des Kindes waren komplett gefressen."

Abgesehen von den fehlenden Körperteilen, waren die Überreste des Mädchens mit Bissen und tiefen Wunden übersät, die von den Zähnen der Ratten verursacht wurden.

Die Mutter des Kindes wurde wegen Vernachlässigung eines Kindes verhaftet. Der Zwillingsbruder des toten Babys wurde nur verschont, weil er von seiner Mutter mit zum Trinkgelage genommen wurde. Ihre Vermieterin meint: "Das einzige, was diese Frau mag, ist Party zu machen." Seit Anfang des Jahres lebt die kleine Familie in Katlehong. "Es war nicht das erste Mal, dass sie die Zwillinge allein gelassen hatte."

Als die Frau in den frühen Morgenstunden mit einem Mann nach Hause kam, mussten sie zunächst in die Hütte einbrechen. Den Schlüssel hatte sie verloren. Dann fanden sie das tote Kind. "Sie behauptete, das Kind sei verbrannt."

Der Junge, der das Drama überlebte, ist seinem Vater übergeben worden. Er soll aussehen als "hätte er seit Tagen nicht gegessen". Die neue Freundin des Zwillingsvater weiß: "Die Mutter kommt immer betrunken und sperrt die Säuglinge allein ein."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0