Fußgänger in Krefeld angefahren und getötet 117 Sie überzeugte Guido Maria! Karo ist Darmstadts "Shopping Queen" 117 Nur noch heute: Playstation-VR-Brille für 169 statt 249 Euro! Anzeige TAG24 vor Ort in Ostritz: So lief der Anreisetag beim Neonazi-Festival 6.026
12.847

TAG24-Interview: Wie bringt man einer 15-Jährigen bei, dass ihre Familie tot ist?

Vier Menschen sind am Montag bei einem Autobahn-Crash im Rhein-Neckar-Kreis gestorben. Darunter fast eine ganze Familie. Eine Tochter hat überlebt.

Von Patrick Hyslop

Rettungskräfte arbeiten am Montag unter einem der Autos, die von einem Sattelzug erfasst wurden.
Rettungskräfte arbeiten am Montag unter einem der Autos, die von einem Sattelzug erfasst wurden.

Mannheim/Stuttgart - Bei einem schweren Unfall auf der A5 nahe St.Leon-Rot (Rhein-Neckar-Kreis) sind am Montag vier Menschen ums Leben gekommen. Eine Familie aus NRW wurde fast ganz ausgelöscht, nur eine Tochter (15) überlebte schwer verletzt.

Was kommt nun auf das Mädchen zu? Wie wird ihr die schreckliche Nachricht überbracht und wie geht es danach weiter? Darüber haben wir mit Pfarrer Siegfried Weber (54) gesprochen. Er leitet die Notfallseelsorge in Stadt und Landkreis Karlsruhe, die auch bei dem Unfall auf der A5 vor Ort war.

TAG24: Herr Weber, ein 15-jähriges Mädchen ist die einzige Überlebende ihrer Familie. Die Eltern und ihre Schwester starben bei dem Unfall. Wie überbringt man einem Menschen solch eine Nachricht?

Siegfried Weber: Wichtig in so einem Moment sind zwei Dinge: persönliche Zuwendung und klare Aussagen. Ich mache es so, dass ich klar sage: "Jetzt kommt was ganz Schlimmes" - und dann erzähle ich, was ist. Und zwar ohne um den heißen Brei herumzureden. Denn das macht es nur noch schlimmer, wenn es so scheibchenweise kommt.

Wenn die Leute es dann hören, geht quasi ein seelischer Rollladen herunter, der sie schützt. Es wird für sie teils unwirklich. Ich habe schon viele Menschen erlebt, die sagten "Das stimmt alles nicht!". Das hilft dann auch, den ersten Schock zu verdauen.

Weiß aus Erfahrung, dass es am besten ist, eine schreckliche Nachricht in klaren Worten zu überbringen: Pfarrer Siegfried Weber, Leiter der Notfallseelsorge Karlsruhe.
Weiß aus Erfahrung, dass es am besten ist, eine schreckliche Nachricht in klaren Worten zu überbringen: Pfarrer Siegfried Weber, Leiter der Notfallseelsorge Karlsruhe.

TAG24: Wie geht es nach dem ersten Schock weiter?

Siegfried Weber: Es ist ein Irrtum, zu meinen, dass es einen Schock gibt und dann hört es auf. Das ist eher eine Kreisbewegung. Da kommen immer wieder Momente, in denen das hochkommt. Wir als Notfallseelsorger begleiten in den ersten Stunden. Bei solch einem Unfall wie am Montag gibt es jedoch eine längerfristige psychologische Begleitung.

TAG24: Derzeit liegt das Mädchen im Krankenhaus. Was geschieht, nachdem sie entlassen wurde?

Siegfried Weber: Nach der Entlassung wird sie sicherlich engmaschig betreut werden. Aber in solchen Fällen gibt es schon im Krankenhaus eine psychologische Begleitung. Ich gehe davon aus, dass das Mädchen länger im Krankenhaus sein muss und dass das Erlebte schon dort bearbeitet wird. Das geht dann zuhause weiter.

Eine entscheidende Frage wird sein: Wo kommt das Mädchen hin? Denn einfach in die Wohnung zurück, das wird ja nicht gehen.

Das Wrack des zweiten Wagens.
Das Wrack des zweiten Wagens.

TAG24: Schafft man es überhaupt, solch einen schrecklichen Unfall zu bewältigen?

Siegfried Weber: Eines ist sicher: Das Leben ist danach nie mehr so, wie es vorher einmal war. Sehen Sie, ich hatte Kontakt zu einer Frau, die ihre Familie bei einem Unfall verloren hat. Und für sie ging das Leben danach weiter, es gab sogar eine neue Liebe. Ich bin darum zuversichtlich, dass es starke Kräfte in uns gibt, die einen Neuanfang möglich machen.

Aber eine Narbe nach dem Erlebten, die wird immer bleiben.

TAG24: Sie sind seit 15 Jahren Notfallseelsorger - wie verarbeiten Sie die schlimmen Bilder und belastenden Erlebnisse, die Ihnen im Alltag begegnen?

Siegfried Weber: Am allerwichtigsten ist reden. So, wie bei dem Einsatz auf der A5 auch. Danach haben sich die Einsatzkräfte zusammengesetzt und ausgesprochen, was sie belastet. Wichtig ist, sich die nötige Zeit dafür zu nehmen, damit die Bilder und das Erlebte sich nicht einbrennen. Zusätzlich können wir auch professionelle Hilfe durch Supervision in Anspruch nehmen.

Nach dem Unglück am Montag hatte sich auf der Gegenspur ein Auffahrunfall ereignet. Sieben Autos waren beteiligt. Die Polizei sprach von "Gaffern", die "effekthascherisch Aufnahmen eines schweren Unfalls" machten, nannte das Verhalten pietätlos. Bereits unmittelbar danach hatte sie sich auf Twitter wütend dazu geäußert.

Fotos: DPA, Siegfried Weber, pr-video/René Priebe

Mit 28 Jahren! Star-DJ Avicii ist tot 32.798 Millionen-Schaden: Student soll 1500 Autos zerkratzt haben! 2.906
Lehrerinnen bald mit Kopftuch? Das sagt Berlins Bürgermeister 480 Grausamer Fund: Hat ein Mann die eigene Mutter tot geschlagen? 1.479 Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 27.772 Anzeige Flixtrain wächst und fährt bald in diese Metropole 3.242 David Copperfield muss größten Trick verraten, und der ist sowas von simpel 6.241 Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 7.574 Anzeige Schreck am Jungfernstieg! Mädchen zwischen Schiff und Mauer eingequetscht 2.799 Let's Dance lässt bei Iris Mareike Steen die Pfunde purzeln 3.245 Massenweise Drogen und Waffen: SEK schnappt Dealer 230
BER-Anwohner wenden sich an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte! 298 Machen Schmerzmittel schwul? 1.917 Darum ist "Let's Dance" heute 45 Minuten kürzer 7.334 Horror-Unfall in eigenem Garten: Student in Loch lebendig begraben 3.304 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.089 Anzeige Seniorendrama: Tödlicher Verkehrsunfall in Leverkusen 294 Was dieser Mann mit einem Hochdruckreiniger anstellt, ist unglaublich! 3.861 Reststrafe von Ex-RAF-Terroristin Verena Becker erlassen 783 Dresdner Star-Dirigent gibt Echo zurück 1.732 Was macht Daniela Katzenberger mit dem XXL-BH am Hintern? 896 20 Tonnen Fisch auf Acker gekippt 3.008 Datenschutz-Skandal: Muss Facebook 300.000 Euro an Hamburg zahlen? 360 Während Strip-Show: Tourist bricht in Nackt-Club tot zusammen 1.996 Seit über zehn Jahren vermisst: Suche nach Georgine beendet 3.328 Biker kracht als Geisterfahrer gegen Toyota: Fahrer schwer verletzt 596 Transformator ausgefallen! Zwischenfall in Atomkraftwerk 2.476 33 Mal Sohn und Nichte missbraucht - Mittäter guckte per Skype zu! 1.413 Was treibt diese Frau mit Joko und Schweighöfer? 602 Mann irrt blutend und schreiend in der Stadt umher 2.610 Sorge um einbeinigen Storch: Hat er eine Überlebens-Chance? 828 Horror-Crash: 19-jähriger Citroen-Fahrer verstirbt an Unfallstelle 2.276 Gefälschte Papiere, Drogen und ein Messer: Mann nach irrer Flucht gefasst 1.259 Neues Rewe-Produkt sorgt für Ekel bei vielen Kunden 2.424 Frau in Wedding erstochen: Lebensgefährte unter Mordverdacht 371 Betrug bei Deutschprüfung? Ermittlungen wegen Straftat laufen 178 Schulbus kracht gegen Auto: Mehrere Verletzte! 1.212 Nach Tod im Güterbahnhof: Gerüchte über grausame Details 9.337 Flüchtlingshotel-Skandal: Neue Details, aber keine Antworten 1.945 Binnenschiffer drohen Köln erneut mit Hup-Protest 127 "So wie Gott mich schuf": Schwesta Ewa zeigt sich nackt 4.377 Tragisches Unglück: Fallschirmspringer stürzt in den Tod 1.865 Traurige Gewissheit: Vermisste 29-Jährige ist tot 6.978 Brüder vermisst! Diese kleinen Jungen kamen nie an ihrer Schule an 5.763 Dieb klaut Goldbarren aus Bank und erlebt böse Überraschung 398 500-Kilo-Weltkriegsbombe entschärft! Berlin kann aufatmen 995 Update Kommt der kleine Sohn von Oana und Erich durch "Let's Dance" zu kurz? 3.958 Stark verweste Leiche gefunden: Wer kennt diese Ferrari-Jacke? 3.248 Söhne Mannheims trauern um Mitglied 6.390 Waldbrandgefahr in Brandenburg: Sechs Regionen erreichen kritischen Zustand 62 Meghan Markles Bruder rechnet ab: Sie wird nie die neue Diana! 3.407