Jens Büchner schon eingeäschert: Whisky-Cola auf Trauerfeier Top "Wer wird Millionär": Irre Wartezeiten für die Zuschauer! Top Also doch! Obdachlose dürfen in U-Bahnhöfe übernachten Top Mann überrollt Rentnerin mit Streufahrzeug und flüchtet Top So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 9.581 Anzeige
13.865

TAG24-Interview: Wie bringt man einer 15-Jährigen bei, dass ihre Familie tot ist?

Vier Menschen sind am Montag bei einem Autobahn-Crash im Rhein-Neckar-Kreis gestorben. Darunter fast eine ganze Familie. Eine Tochter hat überlebt.

Von Patrick Hyslop

Rettungskräfte arbeiten am Montag unter einem der Autos, die von einem Sattelzug erfasst wurden.
Rettungskräfte arbeiten am Montag unter einem der Autos, die von einem Sattelzug erfasst wurden.

Mannheim/Stuttgart - Bei einem schweren Unfall auf der A5 nahe St.Leon-Rot (Rhein-Neckar-Kreis) sind am Montag vier Menschen ums Leben gekommen. Eine Familie aus NRW wurde fast ganz ausgelöscht, nur eine Tochter (15) überlebte schwer verletzt.

Was kommt nun auf das Mädchen zu? Wie wird ihr die schreckliche Nachricht überbracht und wie geht es danach weiter? Darüber haben wir mit Pfarrer Siegfried Weber (54) gesprochen. Er leitet die Notfallseelsorge in Stadt und Landkreis Karlsruhe, die auch bei dem Unfall auf der A5 vor Ort war.

TAG24: Herr Weber, ein 15-jähriges Mädchen ist die einzige Überlebende ihrer Familie. Die Eltern und ihre Schwester starben bei dem Unfall. Wie überbringt man einem Menschen solch eine Nachricht?

Siegfried Weber: Wichtig in so einem Moment sind zwei Dinge: persönliche Zuwendung und klare Aussagen. Ich mache es so, dass ich klar sage: "Jetzt kommt was ganz Schlimmes" - und dann erzähle ich, was ist. Und zwar ohne um den heißen Brei herumzureden. Denn das macht es nur noch schlimmer, wenn es so scheibchenweise kommt.

Wenn die Leute es dann hören, geht quasi ein seelischer Rollladen herunter, der sie schützt. Es wird für sie teils unwirklich. Ich habe schon viele Menschen erlebt, die sagten "Das stimmt alles nicht!". Das hilft dann auch, den ersten Schock zu verdauen.

Weiß aus Erfahrung, dass es am besten ist, eine schreckliche Nachricht in klaren Worten zu überbringen: Pfarrer Siegfried Weber, Leiter der Notfallseelsorge Karlsruhe.
Weiß aus Erfahrung, dass es am besten ist, eine schreckliche Nachricht in klaren Worten zu überbringen: Pfarrer Siegfried Weber, Leiter der Notfallseelsorge Karlsruhe.

TAG24: Wie geht es nach dem ersten Schock weiter?

Siegfried Weber: Es ist ein Irrtum, zu meinen, dass es einen Schock gibt und dann hört es auf. Das ist eher eine Kreisbewegung. Da kommen immer wieder Momente, in denen das hochkommt. Wir als Notfallseelsorger begleiten in den ersten Stunden. Bei solch einem Unfall wie am Montag gibt es jedoch eine längerfristige psychologische Begleitung.

TAG24: Derzeit liegt das Mädchen im Krankenhaus. Was geschieht, nachdem sie entlassen wurde?

Siegfried Weber: Nach der Entlassung wird sie sicherlich engmaschig betreut werden. Aber in solchen Fällen gibt es schon im Krankenhaus eine psychologische Begleitung. Ich gehe davon aus, dass das Mädchen länger im Krankenhaus sein muss und dass das Erlebte schon dort bearbeitet wird. Das geht dann zuhause weiter.

Eine entscheidende Frage wird sein: Wo kommt das Mädchen hin? Denn einfach in die Wohnung zurück, das wird ja nicht gehen.

Das Wrack des zweiten Wagens.
Das Wrack des zweiten Wagens.

TAG24: Schafft man es überhaupt, solch einen schrecklichen Unfall zu bewältigen?

Siegfried Weber: Eines ist sicher: Das Leben ist danach nie mehr so, wie es vorher einmal war. Sehen Sie, ich hatte Kontakt zu einer Frau, die ihre Familie bei einem Unfall verloren hat. Und für sie ging das Leben danach weiter, es gab sogar eine neue Liebe. Ich bin darum zuversichtlich, dass es starke Kräfte in uns gibt, die einen Neuanfang möglich machen.

Aber eine Narbe nach dem Erlebten, die wird immer bleiben.

TAG24: Sie sind seit 15 Jahren Notfallseelsorger - wie verarbeiten Sie die schlimmen Bilder und belastenden Erlebnisse, die Ihnen im Alltag begegnen?

Siegfried Weber: Am allerwichtigsten ist reden. So, wie bei dem Einsatz auf der A5 auch. Danach haben sich die Einsatzkräfte zusammengesetzt und ausgesprochen, was sie belastet. Wichtig ist, sich die nötige Zeit dafür zu nehmen, damit die Bilder und das Erlebte sich nicht einbrennen. Zusätzlich können wir auch professionelle Hilfe durch Supervision in Anspruch nehmen.

Nach dem Unglück am Montag hatte sich auf der Gegenspur ein Auffahrunfall ereignet. Sieben Autos waren beteiligt. Die Polizei sprach von "Gaffern", die "effekthascherisch Aufnahmen eines schweren Unfalls" machten, nannte das Verhalten pietätlos. Bereits unmittelbar danach hatte sie sich auf Twitter wütend dazu geäußert.

Fotos: DPA, Siegfried Weber, pr-video/René Priebe

Explosionen und Schüsse: So lief die Anti-Terror-Übung am Köln/Bonn Airport Top Große Sorge! Karel Gott im Krankenhaus Top 230 Attraktionen und jede Menge Spaß: Das bietet der Winterdom 3.262 Anzeige Angst um Kylie Minogue: Schwer bewaffnete Polizei sichert Konzert in Köln ab Neu Sky-Serie "Das Boot" startet: Regisseur Prochaska will das Morden hinter sich lassen Neu Noch bis 21.11.: Dieser Typ hat eine geniale Lösung für Deine Finanzen 1.527 Anzeige Streit eskaliert: Mann geht mit Messer auf Nachbarin los Neu Ausraster nach Trennung! Erst Ex-Frau gewürgt, dann kommt auch noch ein Tischbein ins Spiel Neu
Was Kontrolleure mit Schwarzfahrern machen dürfen und was nicht! Neu Box-Legende feiert Geburtstag: Heute wird der "schöne René" 65 Neu Feuerwehr findet Toten in brennender Wohnung Neu Zeuge packt aus: So brutal und gnadenlos war der Drogenboss "El Chapo"! Neu Bewohner schockiert: Was ist das für eine Kreatur? Neu
Entsorgte Hilfsorganisation blutbefleckte Verbände und Kleidung von Migranten illegal? Neu Lebt Maddie McCann und wird in Höhle gefangen gehalten? Neu Sicher durch die dunkle Jahreszeit: Diese Tipps hat die Polizei für Dich Neu Bei Ebay gebucht: Frau gibt sich als Putzfrau aus und bestiehlt mehrere Familien Neu "Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause: Eine TV-Legende wird 50 Neu "Leben. Lieben. Leipzig": Nacktszene am FKK-Strand war gefaked Neu Freie Wähler wollen hessische Landtagswahl anfechten Neu "Paketbote" überfällt, missbraucht und beraubt Frau in ihrer Wohnung Neu Mann schießt auf Freund seiner Tochter, weil er etwas gegen Beziehung hat Neu Neuer Dresden-Tatort: Tod von Szenegastronom sorgt für Rätsel Neu Welcher GZSZ-Star verbirgt sich hinter diesem Kinderfoto? Neu Zieht Annemarie Eilfeld ins Dschungelcamp? Neu Frau will verletztem Jogger helfen, doch der packt seinen Penis aus 3.465 Tote bei Horror-Crash zwischen Mercedes und Kleinbus 2.793 Husky "Snow" legt S-Bahn lahm und versetzt Polizei in Aufregung 1.585 Verdacht verhärtet sich: Mädchen (15) von sechs Männern vergewaltigt 10.864 GZSZ: Marens Baby da, doch jetzt wird es richtig dramatisch! 2.964 So reagiert Oliver Pocher auf das Aus für seine Tor-Hymne "Schwarz und Weiss" 1.841 Ende des Schweigens? Mutmaßlicher Drogendealer packt im Mafia-Prozess aus 136 Abgelehnte Asylbewerber mit Job sollen vorerst nicht abgeschoben werden 651 Von Islamisten bedroht: Kommt die Christin Asia Bibi nach Deutschland? 843 Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Alice Weidel 1.531 Diesel-Verbot auf der Berliner Stadtautobahn soll kommen! 1.804 Ex-Gangster-Boss schreibt Buch und wird erschossen 2.220 Horror-Szenario! Aufzug mit sechs Personen rast 84 Etagen in die Tiefe 3.860 Obduktionsergebnis nach Jagdunfall: Seniorin wurde erschossen! 230 Olli Schulz und Fynn Kliemann kaufen Hausboot von Gunter Gabriel (†75) 2.200 "Normal ist das nicht": Hinrunden-Aus für Dilrosun 69 Update Carmen Geiss zeigt stolz neues Tattoo: Viele Fans finden es scheußlich 9.125 34-jährige Mutter seit einem Jahr vermisst: Wurde sie ermordet? 3.950 Neuer Team-Bus: So lacht das Netz über Mercedes, VW und den DFB 9.436 Radeberger und Veltins machen gemeinsame Sache 1.865 So witzig reagiert Köln-Rückkehrer Modeste auf eine Frage 838 Deutsche-Bank-Aktie stürzt auf Rekordtief 645 Ehemaliger SS-Wachmann will keine Toten im KZ gesehen haben 2.151 Jens Büchner: Nur zehn Tage vor seinem Tod wurde er noch einmal Opa 6.575