Rückruf Antibaby-Pille "Trigoa": Längerer Zeitraum betroffen! Top GZSZ-Hochzeit bei Felix und Laura: Doch ein Detail wirft Fragen auf! Top 78 Morde! Polizist lauerte jahrelang Frauen auf, vergewaltigte und tötete sie Top Junger Mann soll Sechsjährige auf Parkplatz missbraucht haben Neu Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.219 Anzeige
1.800

Mitten in Sachsen! Ein Paradies voller Spielsachen

Seit zwölf Generationen betreibt eine Torgauer Familie das älteste Spielzeuggeschäft Deutschlands

Ingo Loebner steht in den Startlöchern: Der Kaufmann aus Torgau übernimmt mit das älteste Spielwarengeschäft Deutschlands.

Von Rita Seyfert

Torgau - Jörg Loebner hat das Vermächtnis seiner Ahnen erfüllt. Am 26. Mai feiert er mit seinem 65. Geburtstag zugleich sein Berufsende. Sohn Ingo Loebner (41) steht in den Startlöchern. Der Torgauer Kaufmann übernimmt mit "Carl Loebner" das älteste Spielwarengeschäft Deutschlands - und zwar in der zwölften Generation. Kein leichtes Erbe.

Generationswechsel: In 76 Tagen legt Jörg Loebner (64, r.) die Verantwortung für das älteste Spielwarengeschäft Deutschlands in die Hände seines Sohnes Ingo (41).
Generationswechsel: In 76 Tagen legt Jörg Loebner (64, r.) die Verantwortung für das älteste Spielwarengeschäft Deutschlands in die Hände seines Sohnes Ingo (41).

Der Stammbaum hängt neben der Eingangstür. Seit mehr als 330 Jahren geht der Betrieb immer vom Vater auf den ältesten Sohn über. Fluch oder Segen? "Eher Segen", so die Loebners in einstimmiger Gelassenheit. Immerhin: "Wir hatten das schönste Kinderzimmer von Torgau", sagt der Vater. "Und das größte", ergänzt der Sohn.

An die Vorführungen im Schaufenster kann sich Senior Loebner noch gut erinnern. Während sich die Schulkameraden die Nasen an der Fensterscheibe platt drückten, ließ er die Modelleisenbahn von Piko über die Schienen rattern. Und mit "Pebe", dem Lego-Spielzeug des Ostens, baute er ganze Städte.

Auch Junior Loebner sieht seine Spielnachmittage noch lebhaft vor sich. Zu DDR-Zeiten waren in Torgau zwischen 13 und 15 Uhr immer alle Geschäfte geschlossen. "Das war meine Hauptspielzeit", erzählt er. Sohnemann durfte mit allem spielen, nur kaputtgehen durfte nichts. Einzig die Porzellanpuppen im Archiv waren tabu. "Die durften wir uns aber ab und zu mal anschauen."

Heute stehen die kostbaren Künstlerpuppen neben den Zinnsoldaten als Dauerleihgabe im Torgauer Stadtmuseum. Auch uralte Märklin-Eisenbahnen, eine Spielzeug-Armbrust, eine Puppenstube und eine "Laterna Magica" sind dort ausgestellt.

Besonders stolz sind Loebners auf die kleinste, voll bewegliche Gliederpuppe der Welt. So groß wie ein halber Cent, kann man sie nur mit einer Lupe betrachten. "Die hat ein Vorfahre von uns gedrechselt", erzählen sie.

Eine Dynastie der Torgauer Spielwaren-Könige

Das 1685 gegründete Spielwarengeschäft "Carl Loebner" ist in Torgau eine feste Instanz.
Das 1685 gegründete Spielwarengeschäft "Carl Loebner" ist in Torgau eine feste Instanz.

Doch von vorn: Christoph Loebner war es, mit dem die Dynastie der Torgauer Spielwaren-Könige begann. Genaugenommen war es eine Hochzeitsurkunde aus der Leipziger Thomaskirche von 1685, in der er erstmals erwähnt wurde.

Ein Jahr später siedelte der Drechsler-Meister nach Torgau um, und der erste Sohn wurde geboren. Zunächst konzentrierten sie sich aufs Spielzeug-Drechseln. In Seiffen eigneten sich die Loebners die Reifendrechslerei an. Der Verkauf der Holz-Tiere florierte.

Mit dem Handwagen fuhren die Loebners zur Leipziger Messe, kauften Holz und Elfenbein und verkauften ihre Spielwaren. Doch erst ab der achten Generation war die Drechslerei endgültig Geschichte. Kaufmann Carl-Otto war der erste Loebner, der ab 1884 nur noch auf den Handel setzte.

Auch Jörg Loebner hat die Drechslerei nie interessiert. "Ich wollte eigentlich Förster werden." Doch er studierte Ökonomie und begann als Einkäufer im VEB Kombinat VERO Olbernhau. "Da habe ich verhandeln gelernt. Es gab ja nix."

1987 übernahm er schließlich das Spielwarengeschäft von seinem Vater Johann-Georg. Mit seinem Lada klapperte er Kleinserienhersteller und ehemalige Kollegen vom VEB Kombinat Plasticart Annaberg-Buchholz ab.

Hin und wieder ergatterte er die stornierten Restposten fürs Nicht-Sozialistische Wirtschaftsgebiet.

Das Traditionsunternehmen geht mit der Zeit

Der Teddybär ist der beste Plüschfreund kleiner Kinder, auch im Spielwarengeschäft "Carl Loebner".
Der Teddybär ist der beste Plüschfreund kleiner Kinder, auch im Spielwarengeschäft "Carl Loebner".

Doch mit der Währungsunion im Juni 1990 änderte sich alles auf einen Schlag. "Auf einmal standen die Vertreter Schlange." Jeder wollte das neue West-Spielzeug, das plötzlich geglitzert, gequietscht, geblinkt hat - und eine neue Ära begann.

Jörg Loebner setzte auf Umbaumaßnahmen. Die Holztheke flog raus, Küche und Stube in der ersten Etage wurden zur Verkaufsfläche und aus dem Schlafzimmer der Eltern ein Büro. Heute ärgert er sich. "Alte, knarrende Dielen und Petroleumlampen erwarten die Kunden, wenn die hier hereinkommen."

Doch nach der Wende stieg der Umsatz erstmal an. "Jede Generation hatte ihr Päckchen zu tragen", erzählt Senior Loebner. Das Spielwarengeschäft überlebte den Siebenjährigen Krieg und die napoleonische Besetzung ebenso wie die Inflation, die beiden Weltkriege und den Sozialismus. Und er sei froh, dass sein Vater das Geschäft wider aller Hindernisse durch die DDR-Zeit brachte.

Nun steht Sohn Ingo vor der nächsten Herausforderung. "Heute geht es uns wie allen anderen Geschäften." Die Innenstädte sterben aus, während die Einkaufszentren vor den Stadtmauern florieren.

Doch die Loebners gehen mit der Zeit. Vor sechs Jahren mieteten sie den alten Schlachthof als Versandlager. Inzwischen macht der Internethandel einen Großteil vom Umsatz aus. Nur eine Klippe gibt es noch. Ingo Loebner zeigt sich aber optimistisch. "Der nächste Stammhalter ist in Arbeit."

Fotos: Petra Hornig

Wut wegen Warnstreik? Mann verletzt Bahnmitarbeiterin Neu Pannen bei Ermittlungen? Fall von ermordeter Georgine (†14) wirft Fragen auf Neu Frau von George Clooney greift Donald Trump an Neu Unfallwagen bleibt aufrecht an Straßenschild gelehnt stehen Neu Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 4.197 Anzeige Das Aus für den Trainer: Arminia trennt sich von Jeff Saibene Neu "Eiserne Lady" des Eiskunstlaufs: Jutta Müller wird 90 Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.120 Anzeige Katze weckt ihre Besitzer in der Nacht und rettet ihnen das Leben Neu Ekel-Taxifahrt: Fahrer bietet 24-Jähriger an, mit anderen Leistungen zu bezahlen Neu Mysteriöser Tod im Google-Hauptsitz: Mitarbeiter (†22) stirbt am Schreibtisch Neu Polizei sucht diesen mutmaßlichen Sexualstraftäter! Neu Dieser Aufkleber kann Kinderleben retten 946
Tödliches Gift ausgetreten! Berliner Institut evakuiert 980 Frau hüpft für Geburtstagsfoto und stirbt vor den Augen ihres Ehemannes 8.311
Feuerwehr findet tote Frau in brennender Wohnung! 1.304 Polizei vor Rätsel in Frankfurt: Mann (39) liegt tot vor Wohnhaus 1.293 Auf diese Bachelor-Neuerung können sich die Fans freuen 779 Aggressives Wildschwein dreht völlig durch und verletzt Rentner schwer 1.422 Nach Daniel Küblböcks Verschwinden: Riesen-Ärger um Biografie 2.918 Bastian Yotta im Knast! Jetzt spricht der Protz-Millionär 1.749 Mit Grönemeyer-Song: Erzgebirger steht im Finale von "The Voice of Germany" 1.791 Endlich! Jetzt steht Chethrin Schulze zu ihrer neuen Liebe 856 Nach Verfolgungsjagd mit SEK: Auto landet im Straßengraben 4.903 Keiner stieg häufiger auf: Trainer Friedhelm Funkel wird 65 29 Gericht entscheidet: Großbritannien könnte Brexit noch stoppen 435 Schwarzfahrerin beißt Kontrolleur in die Hand 157 Hier brennt ein nagelneuer Audi RS6 komplett aus! 3.771 Erst Einzel, dann im Team: Oberwiesenthalerin ist Siegerin von Calgary 484 Warnung Auswärtiges Amt: In diese Gebiete sollten Schwangere nicht reisen! 1.224 Tödlicher Schusswechsel in Thüringen! Mann stirbt bei Polizeieinsatz 2.670 Update Liebes-Show geht weiter! Heidi Klum zeigt ihren Tom in merkwürdiger Hose 2.341 Frau nach Festival-Besuch von Männern überfallen und missbraucht 5.603 Eisige Temperaturen in Sachsen und Sachsen-Anhalt: Auch der Brocken wird eingeschneit 1.323 Trümmerfeld! Kleinbus kracht gegen Laster: vier Menschen sterben 2.447 Nach Waldbränden: Hund wird zurückgelassen und bewacht treu das Grundstück 3.004 Schwerverletzter rettet sich aus Chevrolet-Wrack neben A3 828 200 Meter mitgerissen! Deutsche Wanderer von Lawine überrascht 905 Bayern-Profi Robben: Hängt er die Fußballschuhe an den Nagel? 544 Leiche von vermisster Rucksacktouristin entdeckt: Neuseeland entschuldigt sich 3.917 Alice Schwarzer mag Weihnachten traditionell, aber bei einer Sache schummelt sie 89 Australien trauert: Muskelprotz-Känguru Roger ist tot! 4.310 VfB-Fans gehen auf Gladbach-Ultras los und fahren direkt wieder heim 1.666 Schock im Skiparadies! Gondeln stoßen zusammen 11.266 Wegen Warnstreik! Fernverkehr der Deutschen Bahn bundesweit eingestellt 2.929 Wieder Zoff? Lilly und Boris Becker mit neuem Gerichtstermin 953 Bestialischer Raubmord: Folgen letzte Worte der "Froschbande"? 1.962 Immer mehr Menschen brauchen Zweitjob zum Leben 643 Ex-Freund (17) ersticht Mädchen (†15) in Viersen: Jetzt kommt er vor Gericht 1.262