Bei diesen Ergebnissen erreicht das DFB-Team das Achtelfinale Top Holt Dieter Bohlen Pietro in die DSDS-Jury? Top Nach Top-Leistung: Das sagt Werner über seine neue Position Top 50-jähriger Segler in der Ostsee vermisst Top
1.764

Mitten in Sachsen! Ein Paradies voller Spielsachen

Seit zwölf Generationen betreibt eine Torgauer Familie das älteste Spielzeuggeschäft Deutschlands

Ingo Loebner steht in den Startlöchern: Der Kaufmann aus Torgau übernimmt mit das älteste Spielwarengeschäft Deutschlands.

Von Rita Seyfert

Torgau - Jörg Loebner hat das Vermächtnis seiner Ahnen erfüllt. Am 26. Mai feiert er mit seinem 65. Geburtstag zugleich sein Berufsende. Sohn Ingo Loebner (41) steht in den Startlöchern. Der Torgauer Kaufmann übernimmt mit "Carl Loebner" das älteste Spielwarengeschäft Deutschlands - und zwar in der zwölften Generation. Kein leichtes Erbe.

Generationswechsel: In 76 Tagen legt Jörg Loebner (64, r.) die Verantwortung für das älteste Spielwarengeschäft Deutschlands in die Hände seines Sohnes Ingo (41).
Generationswechsel: In 76 Tagen legt Jörg Loebner (64, r.) die Verantwortung für das älteste Spielwarengeschäft Deutschlands in die Hände seines Sohnes Ingo (41).

Der Stammbaum hängt neben der Eingangstür. Seit mehr als 330 Jahren geht der Betrieb immer vom Vater auf den ältesten Sohn über. Fluch oder Segen? "Eher Segen", so die Loebners in einstimmiger Gelassenheit. Immerhin: "Wir hatten das schönste Kinderzimmer von Torgau", sagt der Vater. "Und das größte", ergänzt der Sohn.

An die Vorführungen im Schaufenster kann sich Senior Loebner noch gut erinnern. Während sich die Schulkameraden die Nasen an der Fensterscheibe platt drückten, ließ er die Modelleisenbahn von Piko über die Schienen rattern. Und mit "Pebe", dem Lego-Spielzeug des Ostens, baute er ganze Städte.

Auch Junior Loebner sieht seine Spielnachmittage noch lebhaft vor sich. Zu DDR-Zeiten waren in Torgau zwischen 13 und 15 Uhr immer alle Geschäfte geschlossen. "Das war meine Hauptspielzeit", erzählt er. Sohnemann durfte mit allem spielen, nur kaputtgehen durfte nichts. Einzig die Porzellanpuppen im Archiv waren tabu. "Die durften wir uns aber ab und zu mal anschauen."

Heute stehen die kostbaren Künstlerpuppen neben den Zinnsoldaten als Dauerleihgabe im Torgauer Stadtmuseum. Auch uralte Märklin-Eisenbahnen, eine Spielzeug-Armbrust, eine Puppenstube und eine "Laterna Magica" sind dort ausgestellt.

Besonders stolz sind Loebners auf die kleinste, voll bewegliche Gliederpuppe der Welt. So groß wie ein halber Cent, kann man sie nur mit einer Lupe betrachten. "Die hat ein Vorfahre von uns gedrechselt", erzählen sie.

Eine Dynastie der Torgauer Spielwaren-Könige

Das 1685 gegründete Spielwarengeschäft "Carl Loebner" ist in Torgau eine feste Instanz.
Das 1685 gegründete Spielwarengeschäft "Carl Loebner" ist in Torgau eine feste Instanz.

Doch von vorn: Christoph Loebner war es, mit dem die Dynastie der Torgauer Spielwaren-Könige begann. Genaugenommen war es eine Hochzeitsurkunde aus der Leipziger Thomaskirche von 1685, in der er erstmals erwähnt wurde.

Ein Jahr später siedelte der Drechsler-Meister nach Torgau um, und der erste Sohn wurde geboren. Zunächst konzentrierten sie sich aufs Spielzeug-Drechseln. In Seiffen eigneten sich die Loebners die Reifendrechslerei an. Der Verkauf der Holz-Tiere florierte.

Mit dem Handwagen fuhren die Loebners zur Leipziger Messe, kauften Holz und Elfenbein und verkauften ihre Spielwaren. Doch erst ab der achten Generation war die Drechslerei endgültig Geschichte. Kaufmann Carl-Otto war der erste Loebner, der ab 1884 nur noch auf den Handel setzte.

Auch Jörg Loebner hat die Drechslerei nie interessiert. "Ich wollte eigentlich Förster werden." Doch er studierte Ökonomie und begann als Einkäufer im VEB Kombinat VERO Olbernhau. "Da habe ich verhandeln gelernt. Es gab ja nix."

1987 übernahm er schließlich das Spielwarengeschäft von seinem Vater Johann-Georg. Mit seinem Lada klapperte er Kleinserienhersteller und ehemalige Kollegen vom VEB Kombinat Plasticart Annaberg-Buchholz ab.

Hin und wieder ergatterte er die stornierten Restposten fürs Nicht-Sozialistische Wirtschaftsgebiet.

Das Traditionsunternehmen geht mit der Zeit

Der Teddybär ist der beste Plüschfreund kleiner Kinder, auch im Spielwarengeschäft "Carl Loebner".
Der Teddybär ist der beste Plüschfreund kleiner Kinder, auch im Spielwarengeschäft "Carl Loebner".

Doch mit der Währungsunion im Juni 1990 änderte sich alles auf einen Schlag. "Auf einmal standen die Vertreter Schlange." Jeder wollte das neue West-Spielzeug, das plötzlich geglitzert, gequietscht, geblinkt hat - und eine neue Ära begann.

Jörg Loebner setzte auf Umbaumaßnahmen. Die Holztheke flog raus, Küche und Stube in der ersten Etage wurden zur Verkaufsfläche und aus dem Schlafzimmer der Eltern ein Büro. Heute ärgert er sich. "Alte, knarrende Dielen und Petroleumlampen erwarten die Kunden, wenn die hier hereinkommen."

Doch nach der Wende stieg der Umsatz erstmal an. "Jede Generation hatte ihr Päckchen zu tragen", erzählt Senior Loebner. Das Spielwarengeschäft überlebte den Siebenjährigen Krieg und die napoleonische Besetzung ebenso wie die Inflation, die beiden Weltkriege und den Sozialismus. Und er sei froh, dass sein Vater das Geschäft wider aller Hindernisse durch die DDR-Zeit brachte.

Nun steht Sohn Ingo vor der nächsten Herausforderung. "Heute geht es uns wie allen anderen Geschäften." Die Innenstädte sterben aus, während die Einkaufszentren vor den Stadtmauern florieren.

Doch die Loebners gehen mit der Zeit. Vor sechs Jahren mieteten sie den alten Schlachthof als Versandlager. Inzwischen macht der Internethandel einen Großteil vom Umsatz aus. Nur eine Klippe gibt es noch. Ingo Loebner zeigt sich aber optimistisch. "Der nächste Stammhalter ist in Arbeit."

Fotos: Petra Hornig

Polizei geht auf Malle gegen Sauftouris vor und kontrolliert Benimmregeln Top Vorsicht: Wenn Ihr diese Pflanze berührt, kann das schlimme Folgen haben! Top Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.991 Anzeige Frau mischt Gift ins Festessen: 88 Menschen im Krankenhaus, fünf tot Neu Frauen rasten aus: Das ist die sexieste Fußball-Mannschaft bei der WM Neu Gästeliste: Diese Stars waren bei der Hochzeit von Dagi Bee dabei Neu Mann mit Kugel in der Wade stellt Polizei vor Rätsel Neu
Angeklagter soll entsetzliche Mord-Phantasien an Kindern beschrieben haben Neu Obdachloser darf nicht in den Zug: Dann hagelt es Schläge und Tritte Neu Also doch! Daran sind 144 Kita-Kinder und sechs Betreuer erkrankt Neu Chaos am Bahnhof: Darum standen alle Züge still Neu Frau kauft ihrem Liebling Spielzeug von Aldi und bereut es nur wenige Minuten später Neu Hollywood-Stars müssen warten! Darum unterbricht Til Schweiger seine Dreharbeiten Neu Unterricht abgesagt! Randalierer verwüsten Gymnasium und pinkeln überall Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 15.176 Anzeige Auto prallt gegen Klo, Klo fällt auf Mann Neu 91-Jähriger verirrt sich auf den Gleisen Neu Frau fliegt über 6400 Kilometer, um Bekanntem einen Satz zu sagen und haut sofort wieder ab Neu Schaffner lockt Kinder zu sich nach Hause und missbraucht sie Neu Vermummte überfallen Roma-Lager mit Messern und Baseball-Schlägern: Ein Toter Neu "Wir haben es sowas von gespürt": So bedankt sich Helene Fischer bei ihren Fans Neu Feuerwehr macht Horror-Fund: Toter liegt in brennendem Wohnwagen Neu Schrecklicher Verdacht: Wollte ein 23-Jähriger seine Familie töten? Neu Nach tödlichen Raubüberfall: So sehr leidet die Juweliers-Witwe (79) Neu Explosion in Wuppertal: War es ein Mordversuch? Neu Guido Maria Kretschmer und sein Frank: Hochzeitstermin steht endlich! Neu Mord an Schlossherrin: Lebenslang für 18-Jährigen 1.250 Iranische Fans stören Ronaldos Schlaf mit Gesängen 1.031 Krieg der Chauffier-Dienste: Taxi-Fahrer gehen gegen Minicars auf die Barrikaden 128 Fall Sophia L.: Polizei kennt jetzt offenbar den Tatort 7.875 Kinder spielen mit Waffen, das geht schief 301 Zwei Prostituierte nach Sex erwürgt, weil er sie sterben sehen wollte 1.984 Nach Todesunglück am Kamelgehege: Zweijähriger ertrank im Wassergraben 1.699 In Hauswand gekracht: Identität des verbrannten Autofahrers weiter unklar 183 Flüchtling rastet aus und überschüttet Hausverwalter mit heißem Fett 6.195 Politikerin glaubt: Burkinis fördern Teilnahme am Schwimmunterricht 817 Es gibt mehrere Verletzte! Feuer in Flüchtlingsunterkunft 4.923 Update Lewandowski gegen Real-Star: Bayern-Bosse lehnten Tausch ab 2.024 Ein Toter und mehrere teils Schwerverletzte nach Bus-Unglück 546 Feuerteufel am Werk? Mutter und Baby entkommen knapp Flammenhölle 1.569 Radfahrer bekommt kein Schmerzensgeld, obwohl er Kind ausgewichen ist 1.706 Mann stellt Laster übers Wochenende auf Parkplatz und erlebt böse Überraschung 7.158 Krasse Worte: Das ließ sich die Bachelor-Kandidatin von ihrem Ex gefallen! 2.146 Haarschnitt missglückt: Friseur Messer in Bauch gerammt 3.846 Erfolgsserie geht weiter: Drehstart für "Dark" 521 Porno-Darstellerin erklärt, warum sie keine Prostituierte ist 6.703 Hunderte Türken im Norden feiern Erdogan - Polizei muss eingreifen 617 RTL-Sommerhaus der Stars: Diese acht Promi-Paare sind dabei 3.699 Für die Ewigkeit: Melanie Müller trifft Onkelz-Bassist Stephan Weidner 4.170 Toni Kroos trifft und versaut Tipper Mega-Gewinn 13.509 In Wohnung eines Toten: Polizei findet Bomben und Handgranaten 2.678