Merkwürdige Substanz im Plattenbau: 36 Personen im Krankenhaus

Jablonec nad Nisou (Tschechien) - Eine unbekannte Substanz hat im tschechischen Jablonec nad Nisou für einen Großeinsatz der Rettungskräfte gesorgt.

Feuerwehr und Polizei waren vor Ort.
Feuerwehr und Polizei waren vor Ort.  © Twitter/HZS LIBERECKÉHO KRAJE

Die Bewohner eines Plattenbaus klagten in der Nacht zu Mittwoch über Atemwegsreizungen, wie die Nachrichtenagentur CTK berichtete. 36 Menschen mussten demnach in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Davon wurde eine Person auf der Intensivstation behandelt.

Die Feuerwehr führt in dem Haus umfangreiche Messungen durch, die aber bisher ohne Ergebnis geblieben sind.

Zur Unterstützung traf eine Spezialeinheit mit einem mobilen Chemielabor ein. Der Bereich um das Haus wurde abgesperrt.

Tschechien macht auch im Sommer Jagd auf Maut-Sünder
Tschechien Tschechien macht auch im Sommer Jagd auf Maut-Sünder

Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf.

Die genauen Hintergründe sind noch unklar

Proben wurden im Haus genommen und werden jetzt untersucht

Spezialisten vom Institut für Bevölkerungsschutz aus der Stadt Lázně Bohdaneč waren vor Ort.
Spezialisten vom Institut für Bevölkerungsschutz aus der Stadt Lázně Bohdaneč waren vor Ort.  © Twitter/HZS LIBERECKÉHO KRAJE
Vor Ort wurden Proben genommen, diese werden jetzt analysiert.
Vor Ort wurden Proben genommen, diese werden jetzt analysiert.  © Twitter/HZS LIBERECKÉHO KRAJE

Jablonec nad Nisou (Gablonz an der Neiße) liegt etwa 30 Kilometer südöstlich der sächsischen Grenzstadt Zittau und hat rund 45.000 Einwohner.

Titelfoto: Twitter/HZS LIBERECKÉHO KRAJE

Mehr zum Thema Tschechien: