Mit diesem Lied bringt Mark Forster alle zum Weinen

Wir schmelzen dahin: Markt Forster rührt mit seiner Interpretation eines polnischen Weihnachtsliedes.
Wir schmelzen dahin: Markt Forster rührt mit seiner Interpretation eines polnischen Weihnachtsliedes.  © Alexander Heinl/dpa

TV - Mark Forster (33) hat zum ersten Mal ein Lied auf Polnisch gesungen. Das ist so schön, dass es einem die Tränen in die Augen treibt!

Bei "Sing meinen Song - Das Weihnachtskonzert 2017" (VOX) wurde es zuletzt richtig behaglich, denn Mark Forster interpretierte das traditionelle polnische Weihnachtslied "Lulajze Jezuniu" (dt.: "Schlaf ein, mein Jesulein"). Außergewöhnlich!

Für den Sänger war es das erste Mal, dass er in der Öffentlichkeit ein polnisches Lied zum Besten gab. Nicht einmal seine polnische Familie wusste etwas davon.

"Ich hab so einen leichten Knacks, was mein Polnisch betrifft. Ich habe immer das Gefühl, ich spreche polnisch wie ein höflicher Elfjähriger. Das war für mich heute eine dieser ganz, ganz seltenen Chancen, auf polnisch was zu machen."

Und weiter: "Ich habe meiner Family nichts davon erzählt. ich hoffe, sie fanden das okay", sagt Forster ganz bescheiden nach seinem Auftritt bei VOX.

Dabei singt er akzentfrei! Und das so gut, dass auch polnische Medien ganz begeistert sind und darüber berichten, etwa "Interia.Muzyka".

Schnappschuss: Sänger und Songwriter Mark Forster wartet im Bahnhof Lille Europe auf den Zug.
Schnappschuss: Sänger und Songwriter Mark Forster wartet im Bahnhof Lille Europe auf den Zug.  © Arne Dedert/dpa

Auch seine Musikkollegen sind ganz gerührt - obwohl sie nicht ein Wort verstanden haben.

"Wenn du kein Wort verstehst, aber von der Stimmung glaubst, ich habe das verstanden... Da ist so viel Liebe drin! Ohne ein Wort verstanden zu haben, glaube ich verstanden zu haben, worum es geht", sagt Rapper Moses Pelham (46).

Ebenfalls mächtig überrascht ist Michael Patrick Kelly (40): "Mich hat die polnische Nummer von Mark total überrascht."

Als zweiten Song sang Mark Forster das Wunschlied von Stefanie Kloß (33), Frontfrau von Silbermond: die deutsche Version von "Jingle Bells".

Nach dem Auftritt gab es noch eine Überraschung: der richtige Name von Mark Forster wurde bekannt! Der ist etwas komplizierter auszusprechen - deshalb benannte sich der Künstler um.

Im wahren Leben heißt er Marek Cwiertnia. Seine Familie stammt aus Polen, der Wahlberliner wurde in Kaiserslautern geboren.

Titelfoto: Alexander Heinl/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0