Alkohol und kein Führerschein! 19-Jähriger kracht mit Hyundai gegen Hauswand

Oldendorf - Ein 19 Jahre alter Autofahrer hat in Oldendorf (Landkreis Stade) am heutigen Sonntagmorgen einen Unfall verursacht und wurde dabei leicht verletzt.

Ein 19-Jähriger krachte mit seinem Hyundai gegen eine Hauswand.
Ein 19-Jähriger krachte mit seinem Hyundai gegen eine Hauswand.  © Polizeiinspektion Stade

Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, war der junge Mann gegen sieben Uhr auf der Wilhelm-Schröder-Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs, als er mit seinem Hyundai i30 in die Schützenstraße abbiegen wollte.

Nach ersten Erkenntnissen verlor er aufgrund zu hoher Geschwindigkeit dabei allerdings die Kontrolle über seinen Wagen, der von der Fahrbahn abkam und zunächst seitlich gegen zwei Bäume krachte. Anschließend schleuderte das Auto in den Vorgarten eines angrenzenden Einfamilienhauses, wo es schließlich gegen die Hauswand prallte.

Durch die lauten Fahrgeräusche und den Knall wurden Anwohner und Nachbarn aufgeschreckt und eilten umgehend zu Hilfe.

Audi fährt in Gegenverkehr: Zwei Schwerverletzte
Unfall Audi fährt in Gegenverkehr: Zwei Schwerverletzte

Der 19-Jährige konnte seinen Wagen noch selbstständig verlassen, erlitt aber leichte Verletzungen. Nach einer Erstversorgung durch die Rettungskräfte wurde er ins Stader Elbeklinikum gebracht.

Das Ehepaar (54 und 55 Jahre alt), das in dem Haus wohnt, blieb bei dem Unfall unverletzt.

Oldendorf: Polizeibeamte stellen Alkoholeinfluss fest

Der Fahrer erlitt bei dem Crash leichte Verletzungen.
Der Fahrer erlitt bei dem Crash leichte Verletzungen.  © Polizeiinspektion Stade

Während der Unfallaufnahme ergaben sich bei den Beamten Hinweise, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Er musste daraufhin eine Blutprobe abgeben.

Zudem stellte sich im Zuge der Ermittlungen heraus, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins war und den Hyundai unrechtmäßig fuhr.

Der Wagen wurde komplett zerstört. Das Einfamilienhaus und mehrere Straßenbäume wurden ebenfalls beschädigt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 80.000 Euro.

Audi Q3 kracht beim Überholen frontal in Opel Corsa: Fünf Personen schwer verletzt!
Unfall Audi Q3 kracht beim Überholen frontal in Opel Corsa: Fünf Personen schwer verletzt!

Gegen den 19-Jährigen wird nun wegen Alkohol am Steuer, Fahren ohne Fahrerlaubnis, unerlaubten Gebrauchs eines Fahrzeuges sowie Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Titelfoto: Polizeiinspektion Stade

Mehr zum Thema Unfall: