Auto landet bei Crash auf dem Dach: Feuerwehr befreit hochschwangere Frau

Königswinter - Die Feuerwehr musste am Sonntagnachmittag eine verletzte Frau aus ihrem Fahrzeug befreien, nachdem sie in einen Unfall verwickelt worden war. Besonders brisant: Die Frau ist hochschwanger!

Nach dem Unfall musste die Schwangere aus ihrer misslichen Lage befreit werden.
Nach dem Unfall musste die Schwangere aus ihrer misslichen Lage befreit werden.  © Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Gegen 14.23 Uhr erreichte die Feuerwehr die Meldung, dass auf der Straße "Adriansberg" ein Auto nach einem Unfall auf dem Dach liege und eine Person im Fahrzeug eingeklemmt worden sei.

Kurz nach Eintreffen der Hilfskräfte bestätigte sich diese Information zwar nicht, dennoch hing die verunfallte Frau kopfüber in ihrem Hybridauto und konnte nicht allein hinaus.

Um das Wegrutschen des Fahrzeugs zu vermeiden, packten zahlreiche Einsatzkräfte ordentlich mit an und sicherten das Auto. Nur wenig später konnte die Frau aus der brenzligen Lage befreit werden.

Radfahrerin wird von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt
Unfall Radfahrerin wird von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt

Dabei stellte sich heraus, dass die Frau hochschwanger und noch nicht abzusehen war, wie schwer sie sich bei ihrem Unfall verletzt hatte.

Aus diesem Grund wurde nicht nur ein Notarzt zur Unfallstelle beordert, sondern auch ein Rettungshubschrauber, der nur ein paar Minuten später auf der Dollendorfer Straße landete.

Glücklicherweise hatte der Hybridantrieb des Autos keinerlei Einfluss auf die Rettungsmaßnahmen der Feuerwehr.

Nachdem die Straße während der Rettungsarbeiten gesperrt wurde, übergab die Feuerwehr an die Polizei. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Mehr zum Thema Unfall: