Auto überfährt in Düsseldorf E-Scooter-Fahrer: Lebensgefahr!

Düsseldorf - Schwerer Verkehrsunfall am Montagabend in Düsseldorf. Im Stadtteil Garath hat ein Autofahrer einen E-Scooter erfasst. Der 26-Jährige auf dem Roller wurde dabei schwer verletzt.

Der Roller geriet bei dem Zusammenstoß unter das Auto.
Der Roller geriet bei dem Zusammenstoß unter das Auto.  © Florian Schmidt

Wie die Polizei mitteilte, kann auch Lebensgefahr bei dem 26-jährigen Unfallopfer nicht ausgeschlossen werden.

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen war ein 46-jähriger Hyundai Fahrer um circa 19 Uhr auf der Frankfurter Straße in Fahrtrichtung Langenfeld unterwegs, als ihm der E-Scooter beim Abbiegen aus der Carl-Friedrich Goerdeler-Straße vors Auto geriet.

Der Autofahrer konnte dann nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Mann.

Kreuzungscrash bei Zwickau: VW-Transporter landet auf der Seite
Unfall Kreuzungscrash bei Zwickau: VW-Transporter landet auf der Seite

Fragen wirft laut der Polizei der Grund für den Unfall auf. Der Rollerfahrer könnte nach ersten Erkenntnissen alkoholisiert gewesen sein. Deswegen wurde ihm auch eine Blutprobe entnommen.

Entscheidend dürfte auch sein, ob die Ampel, die er beim Abbiegen überquert hat, Rot war oder nicht.

Die Windschutzscheibe des Hyundai wurde durch den heftigen Aufprall beschädigt.
Die Windschutzscheibe des Hyundai wurde durch den heftigen Aufprall beschädigt.  © Florian Schmidt

Die Frankfurter Straße war für den Zeitraum der Bergung und Spurensicherung von der Stettiner Straße in Fahrtrichtung Langenfeld in der Zeit bis 22 Uhr gesperrt.

Titelfoto: Florian Schmidt

Mehr zum Thema Unfall: