Biker nach Auffahrunfall schwer verletzt: Polizei fahndet nach blauem Mercedes SLK

Köln - Bei einem Unfall auf der A560 hat ein Motorradfahrer (23) schwere Verletzungen erlitten. Die Polizei ist auf der Suche nach einem blauen Mercedes SLK, der an dem Crash beteiligt gewesen sein soll.

Die Polizei fahndet nach einem blauen Mercedes SLK, der an dem Unfall auf der A560 beteiligt gewesen sein soll. (Symbolbild)
Die Polizei fahndet nach einem blauen Mercedes SLK, der an dem Unfall auf der A560 beteiligt gewesen sein soll. (Symbolbild)  © 123rf/rissix

Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte, war der 23-Jährige am Mittwochabend gegen 22.15 Uhr auf seiner Suzuki auf der linken Spur der A560 in Fahrtrichtung Hennef unterwegs gewesen.

Zwischen der Anschlussstelle Niederpleis und dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg fuhr der Biker dann auf einen VW Golf auf und stürzte in der Folge.

Laut Zeugenaussagen soll ein bislang unbekannter Mercedes-Fahrer unmittelbar vor dem "deutlich schneller fahrenden Golf vom mittleren auf den linken Fahrstreifen gewechselt sein", schilderte der Sprecher.

Unfall bei Zwickau: Motorradfahrer schwer verletzt
Unfall Unfall bei Zwickau: Motorradfahrer schwer verletzt

Der 23-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und kam nach einer Erstversorgung vor Ort zur stationären Behandlung in eine Klinik. Die Polizei ließ unterdessen das nicht zugelassene Motorrad des jungen Mannes abschleppen, an dem falsche Kennzeichen montiert worden waren.

Bei dem Biker, der nicht im Besitz eines Führerscheins sei, ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum, wie es weiter hieß. Im Krankenhaus habe ein Arzt dem 23-Jährigen daher eine Blutprobe entnommen.

Die Kölner Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem Fahrer des blauen Mercedes. Dieser habe nach dem Crash kurz mit anderen Beteiligten gesprochen, so die Ermittler.

Hinweise werden unter der Rufnummer 0221/2290 oder per E-Mail entgegengenommen.

Titelfoto: 123rf/rissix

Mehr zum Thema Unfall: