Deutlich mehr als im Vorjahr: So viele Verkehrstote gab es 2023 in Sachsen

Leipzig - Die Zahl der Verkehrstoten ist im vergangenen Jahr in Sachsen deutlich gestiegen.

2023 gab es in Sachsen deutlich mehr Unfalltote als noch im Vorjahr. (Symbolbild)
2023 gab es in Sachsen deutlich mehr Unfalltote als noch im Vorjahr. (Symbolbild)  © Robert Michael/dpa

187 Menschen kamen bei Verkehrsunfällen ums Leben und damit 69 mehr als im Jahr davor, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag unter Berufung auf vorläufige Ergebnisse mitteilte.

Im Verkehr gab es damit 46 Todesfälle je eine Million Einwohner. Bundesweit waren es 34 Verkehrstote je eine Million Einwohner. Mehr Todesopfer gemessen an der Einwohnerzahl gab es im Straßenverkehr nur in Sachsen-Anhalt (59) und in Niedersachsen (52).

16.184 Menschen wurden 2023 bei Verkehrsunfällen in Sachsen verletzt. Während es fünf Prozent weniger Schwerverletzte gab als im Jahr 2022, nahm die Zahl der Leichtverletzten um ein Prozent zu.

Pferdekutsche überschlägt sich, für Seniorin endet Ausflug übel
Unfall Pferdekutsche überschlägt sich, für Seniorin endet Ausflug übel

Insgesamt wurden im Freistaat im vergangenen Jahr 16.371 Unfälle registriert - ungefähr gleich viele wie im Vorjahr.

Im Bundesländer-Vergleich gab es die meisten Unfälle in Bayern (62.858), Baden-Württemberg (42.596) und Hessen (25.429).

Titelfoto: Robert Michael/dpa

Mehr zum Thema Unfall: