Drama auf Flugplatz: 24-Jähriger stirbt bei Autorennen

Zweibrücken - Tödliches Drama bei Motorsport-Veranstaltung: Ein 24-Jähriger wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert und verstarb.

Auf einer Start- und Landebahn des Flugplatzes geschah das Unglück. (Symbolbild)
Auf einer Start- und Landebahn des Flugplatzes geschah das Unglück. (Symbolbild)  © 123RF/norrie3699

PS-Freunde versammelten sich am Samstag auf dem Flugplatz in Zweibrücken (Rheinland-Pfalz). Dort fand die Motorsportveranstaltung SCC 500 "Rolling 50 /1000" statt.

Kurz nach 11 Uhr kam es allerdings zu einem schweren Unfall. Wie die Polizei mitteilte, starteten zwei Fahrzeuge parallel einen Beschleunigungsvergleich.

Einer der beiden Fahrer, ein 24-Jähriger aus der Schweiz, verlor dabei nach dem Zieleinlauf die Kontrolle über das PS-starke Fahrzeug.

Tragischer Unfall: 18-Jähriger kommt im Unwetter von Straße ab und stirbt
Unfall Tragischer Unfall: 18-Jähriger kommt im Unwetter von Straße ab und stirbt

Der Wagen überschlug sich mehrfach, der junge Mann wurde aus dem Auto geschleudert. "Trotz umgehend eingeleiteter Rettungsmaßnahmen erlag der Fahrer noch vor Ort seinen schweren Verletzungen", so die Polizei.

Die Veranstaltung wurde daraufhin abgebrochen. Ein Gutachter muss nun klären, wie es zu dem schweren Unfall kommen konnte.

Das Event wurde direkt auch für den Sonntag abgesagt, wie die Veranstalter mitteilten. "Wir sind sprachlos und stehen alle noch unter Schock", heißt es auf Instagram.

Titelfoto: 123RF/norrie3699

Mehr zum Thema Unfall: