E-Scooter-Fahrerin schert plötzlich aus und prallt gegen Bus: Teenagerin schwer verletzt

Marsberg - Bei einem Unfall in Marsberg im Hochsauerlandkreis hat eine junge E-Scooter-Fahrerin (16) am Freitag schwere Verletzungen erlitten.

Die B7 musste während der Unfallaufnahme zwischen Westheim und Marsberg komplett gesperrt werden.
Die B7 musste während der Unfallaufnahme zwischen Westheim und Marsberg komplett gesperrt werden.  © Feuerwehr Marsberg

Wie ein Sprecher der Polizei am Samstag schilderte, war die 16-Jährige am Freitagabend gegen 20.30 Uhr auf der Westheimer Straße (B7) unterwegs, als ein Linienbus, der in gleiche Richtung fuhr, die Jugendliche überholen wollte.

Als sich der Bus dann links neben dem E-Scooter befand, scherte die 16-Jährige plötzlich nach links aus, um in eine Grundstückseinfahrt abzubiegen, wobei sie gegen die vordere rechte Seitenscheibe des Linienbusses prallte.

Die Teenagerin erlitt infolge des Zusammenstoßes derart schwere Verletzungen, dass sie noch vor Ort von einem Notarzt versorgt werden musste. Anschließend brachte sie ein Rettungshubschrauber in eine Klinik. "Die weiteren Insassen des Linienbusses blieben unverletzt", erklärte der Sprecher.

BMW schlittert in Gegenverkehr, dann kracht es!
Unfall BMW schlittert in Gegenverkehr, dann kracht es!

Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten sowie Angehörige der 16-Jährigen mussten betreut werden.

Die B7 blieb während der Unfallaufnahme zwischen den Ortschaften Westheim und Marsberg komplett gesperrt. "Sowohl der E-Scooter als auch der Bus wurden sichergestellt", hieß es abschließend.

Titelfoto: Feuerwehr Marsberg

Mehr zum Thema Unfall: