Fahrer kracht in Hauswand und verletzt sich schwer - sein Hund stirbt an der Unfallstelle

Leverkusen - Im Leverkusener Stadtteil Steinbüchel hat es am Sonntagabend heftig gekracht. Ein 85-Jähriger zog sich bei dem Crash lebensgefährliche Verletzungen zu, sein Hund verstarb noch an der Unfallstelle.

Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus. (Symbolbild)
Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus. (Symbolbild)  © 123rf/amitdnath

Demnach soll sich der Unfall gegen 19.35 Uhr auf der Berliner Straße im Bereich "Blechersiefen" ereignet haben, teilte die Feuerwehr am späten Sonntagabend mit.

Demnach soll der Senior mit seinem Hyundai in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und Sekundenbruchteile später in einen an der Bushaltestelle "Blechersiefen" geparkten VW Polo geknallt sein.

Dabei verletzte sich der 85-Jährige so schwer, dass er in seinem Auto eingeklemmt wurde und durch die eintreffenden Rettungskräfte aus seinem Fahrzeug befreit werden musste. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Tödlicher Unfall: 27-Jährige fällt von Traktor und wird von Maschinen überrollt
Unfall Tödlicher Unfall: 27-Jährige fällt von Traktor und wird von Maschinen überrollt

Anders endete der Unfall allerdings für seinen Hund. Der Vierbeiner erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Während des Einsatzes wurde die Berliner Straße im Bereich "Blechersiefen" vollständig gesperrt.

Erstmeldung: 8. Mai, 6.20 Uhr; aktualisiert: 8. Mai 14.31 Uhr

Titelfoto: 123rf/amitdnath

Mehr zum Thema Unfall: