Ford geht plötzlich in Flammen auf: Mutter und drei Jungs an Bord

Stelle – Aus bisher ungeklärter Ursache ist ein Ford Focus am Donnerstagabend auf der A261 in Flammen aufgegangen und komplett ausgebrannt.

Die Feuerwehr löscht auf der A261 den Ford Focus.
Die Feuerwehr löscht auf der A261 den Ford Focus.  © HamburgNews

Wie die Polizei auf Nachfrage von TAG24 mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 20 Uhr. Die Insassen konnten sich zum Glück noch selbstständig befreien und in Sicherheit bringen.

Augenzeugenberichten zufolge war eine Mutter mit ihrem Sohn und seinen zwei Freunden auf dem Weg vom Eishockeytraining in Stelle nach Hause, als der Ford plötzlich Feuer fing.

Warum das Auto plötzlich in Brand geriet, sei noch völlig unklar, so die Polizei.

Škoda mit mehreren Kindern an Bord überschlägt sich: Alle Insassen verletzt
Unfall Škoda mit mehreren Kindern an Bord überschlägt sich: Alle Insassen verletzt

Die A261 war für die Lösch- und Aufräumarbeiten in Richtung Süden voll gesperrt.

Inzwischen ist das Unfallauto abgeschleppt und die Straße wieder vollständig befahrbar, so ein Sprecher der Polizei.

Titelfoto: HamburgNews

Mehr zum Thema Unfall: