Fußgänger von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt

Rostock - In Rostock wurde ein 60-jähriger Fußgänger von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt.

Die Frontscheibe der Straßenbahn wurde durch den Unfall zerstört.
Die Frontscheibe der Straßenbahn wurde durch den Unfall zerstört.  © Stefan Tretropp

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der schwere Unfall gegen 17.32 Uhr in Dierkow an der Haltestelle Lorenzstraße.

Der Mann wurde demnach von der Linie 4 erfasst, als er kurz vor der Haltestelle Lorenzstraße an einem Übergang die Gleise überqueren wollte.

Trotz Warnsignal der Straßenbahn versuchte er die andere Straßenseite vor der Bahn zu erreichen.

Dreijähriger stürzt aus Fenster im dritten Stock und hat "großen Schutzengel"
Unfall Dreijähriger stürzt aus Fenster im dritten Stock und hat "großen Schutzengel"

Die Kollision konnte, obwohl der Straßenbahnfahrer sofort eine Gefahrenbremsung einleitete, nicht verhindert werden, so die Polizei. Der 60-Jährige wurde durch den Aufprall mehrere Meter durch die Luft geschleudert.

Er erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde in die CUK Rostock gebracht, heißt es weiter.

Zur Spurensicherung wurde die DEKRA hinzugezogen. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei übernommen, so die Beamten.

Mehrere Rettungskräfte waren am Mittwochabend vor Ort.
Mehrere Rettungskräfte waren am Mittwochabend vor Ort.  © Stefan Tretropp

Erstmeldung vom 14. Februar, 19.07 Uhr. Zuletzt aktualisiert: 21.52 Uhr.

Titelfoto: Stefan Tretropp

Mehr zum Thema Unfall: