Horror-Unfall bei Göttingen: Zwei Tote, zwei Schwerverletzte!

Ebergötzen - Bei einem Zusammenstoß von zwei Autos auf der B27 bei Ebergötzen (Landkreis Göttingen) sind zwei Menschen ums Leben gekommen, zwei weitere sind zum Teil lebensbedrohlich verletzt worden.

Nahe Göttingen kam es zu einem verheerenden Zusammenprall, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen.
Nahe Göttingen kam es zu einem verheerenden Zusammenprall, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen.  © Stefan Rampfel/dpa

Der 23-jährige Fahrer eines BMW war gegen 18 Uhr auf der B27 unterwegs, als er auf der regennassen Fahrbahn aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto verlor und in den Gegenverkehr fuhr.

Dort stieß er mit einem entgegenkommenden VW Touran, welcher daraufhin mit der Schutzplanke kollidierte und anschließend in eine Böschung hinabstürzte, teilte die Polizei Göttingen am Sonntagnachmittag mit.

Zwei Insassinnen des Touran im Alter von 14 und 43 Jahren starben noch am Unfallort, ein weiterer darin sitzender 41-Jährige kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in die Göttinger Uniklinik. Wer den Touran gesteuert hat, ist derzeit unklar.

Beifahrer (†21) stirbt bei Horror-Unfall: War der Alkohol schuld?
Unfall Beifahrer (†21) stirbt bei Horror-Unfall: War der Alkohol schuld?

Der 23-jährige Unfallverursacher wurde in seinem Wagen eingeklemmt und konnte erst durch die Feuerwehr befreit werden. Er erlitt ebenfalls schwerste Verletzungen.

Ein Großaufgebot aus Feuerwehr, Polizei und Rettungswagen waren vor Ort und kümmerten sich um die Situation.

Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Originalmeldung vom 2. Oktober um 9.36 Uhr, zuletzt aktualisiert um 20.05 Uhr.

Titelfoto: Stefan Rampfel/dpa

Mehr zum Thema Unfall: