Radfahrerinnen kollidieren: Frau erliegt in Klinik Verletzungen

München - Folgenschwerer Unfall im Landkreis München! In Pullach sind zwei Radfahrerinnen zusammengestoßen, eine der beiden Frauen ist im Krankenhaus ihren erheblichen Verletzungen erlegen.

Die Rettungskräfte konnten die Seniorin nach dem Unfall in Pullach zwar noch in ein Krankenhaus bringen, dort verstarb sie jedoch. (Symbolbild)
Die Rettungskräfte konnten die Seniorin nach dem Unfall in Pullach zwar noch in ein Krankenhaus bringen, dort verstarb sie jedoch. (Symbolbild)  © Nicolas Armer/dpa

Wie die Polizei der bayerischen Landeshauptstadt am Mittwochmittag mitteilte, war es am Vortag in den Morgenstunden gegen 8.45 Uhr zu der Kollision gekommen, als eine 80 Jahre alte Frau aus dem Landkreis auf der Hans-Keis-Straße unterwegs war.

Im Bereich einer Grundstückseinfahrt wollte die Seniorin demnach auf den beidseitig befahrbaren Radweg an der Fahrbahn auffahren. Zeitgleich fuhr auf diesem eine 55-jährige Frau, die ebenfalls im Landkreis München ihren Wohnsitz hat. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Radfahrerinnen.

Den Angaben zufolge stürzten beide, zogen sich schwere Verletzungen zu. Nach einer Versorgung am Unfallort wurden die Frauen zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht, in der die 80-Jährige aufgrund ihrer Verletzungen verstarb.

Schwerer Unfall: Vierjähriger rennt bei Rot über Ampel und wird von Auto erfasst
Unfall Schwerer Unfall: Vierjähriger rennt bei Rot über Ampel und wird von Auto erfasst

Die Ermittlungen zum genauen Hergang werden von der Münchner Verkehrspolizei durchgeführt.

Die Beamten suchen dabei nach Zeugen. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfall geben können, werden entsprechend gebeten, sich mit dem Unfallkommando unter der Rufnummer 08962163322 in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema Unfall: