Rentnerin nimmt E-Scooter-Fahrer die Vorfahrt: 23-Jähriger kommt schwer verletzt in Klinik

Langenfeld - Ein E-Scooter-Fahrer (23) ist bei einem Verkehrsunfall in Langenfeld (Kreis Mettmann) von einer Autofahrerin (67) erfasst und schwer verletzt worden.

Die Peugeot-Fahrerin (67) hatte den 23-Jährigen am Mittwoch erfasst.
Die Peugeot-Fahrerin (67) hatte den 23-Jährigen am Mittwoch erfasst.  © Polizei Mettmann

Die Rentnerin war laut Angaben der Polizei am Mittwochmittag gegen 13.40 Uhr in ihrem Peugeot auf der Straße Hardt unterwegs, als sie einen dortigen Kreisverkehr in Richtung Arnold-Höveler-Straße verlassen wollte.

Beim Abbiegen missachtete die Autofahrerin jedoch den vorfahrtsberechtigten E-Scooter-Fahrer, der die Straße in Richtung Hardt überqueren wollte.

Die Rentnerin erfasste den 23-Jährigen, wobei dieser durch die Wucht des Aufpralls zu Boden stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog.

20-Jähriger legt heftigen Überschlag hin und krabbelt selbst aus dem Auto
Unfall 20-Jähriger legt heftigen Überschlag hin und krabbelt selbst aus dem Auto

"Alarmierte Rettungskräfte brachten den 23-Jährigen nach einer erstmedizinischen Versorgung zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus", schilderte ein Polizeisprecher. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein geringer Sachschaden, wie es abschließend hieß.

Titelfoto: Bildmontage: Polizei Mettmann

Mehr zum Thema Unfall: