Schwerer Unfall auf der A52: Opel kollidiert mit Lkw, dann kracht ein Lexus in das stehende Auto

Düsseldorf - Auf der A52 bei Niederkrüchten ist es in den frühen Morgenstunden zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

Auf der A52 bei Niederkrüchten kam es zu einem schweren Unfall. (Symbolbild)
Auf der A52 bei Niederkrüchten kam es zu einem schweren Unfall. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Was war passiert? Nach ersten Angaben der Polizei war ein 31-jähriger Mann mit seinem Opel auf der A52 Richtung Roermond unterwegs.

In Höhe der Anschlussstelle Niederkrüchten versuchte der Opelfahrer, einen Lastwagen zu überholen. Dabei verlor er jedoch die Kontrolle über sein Auto.

Der Mann kollidierte daraufhin mit der linken Schutzplanke und dann mit dem Sattelzug, ehe sein Opel zum Stehen kam. Leicht verletzt konnte der 31-Jährige sein Auto verlassen.

Horror-Unfall auf Kreisstraße: 18-Jähriger stirbt, zwei Schwerverletzte
Unfall Horror-Unfall auf Kreisstraße: 18-Jähriger stirbt, zwei Schwerverletzte

Ein 52-jähriger Mann aus Frankreich hatte von der Kollision des Opels nichts mitbekommen, sodass er den Unfall zu spät bemerkte und mit seinem Lexus in das stehende Auto krachte.

Er erlitt so schwere Verletzungen, dass er von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Der Brummi-Fahrer blieb bei beiden Crashs unverletzt.

Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Roermond bis 9 Uhr gesperrt werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf 130.000 Euro.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Unfall: