Schwerer Unfall: Mädchen rennt bei "Rot" auf die Straße und wird von zwei Autos erfasst

Mülheim an der Ruhr - In Mülheim an der Ruhr ist ein 13-jähriges Mädchen von zwei Autofahrern erfasst und schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte die Schülerin in eine Klinik.

Bei einem Unfall in Mülheim an der Ruhr hat eine 13-Jährige schwere Verletzungen erlitten. (Symbolbild)
Bei einem Unfall in Mülheim an der Ruhr hat eine 13-Jährige schwere Verletzungen erlitten. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Der Unfall hatte sich laut Angaben der Polizei am vergangenen Freitagmittag (30. September) ereignet: Wie Zeugen berichteten, war die 13-Jährige gegen 12 Uhr über die Aktienstraße gelaufen, obwohl die dortige Ampel für Fußgänger "Rot" angezeigt hatte.

Ein Autofahrer (56), der gerade an der Ampel angefahren war, erfasste das Mädchen, wodurch es zu Boden stürzte. Anschließend wurde das Kind von einer Golf-Fahrerin (90) erfasst, die das am Boden liegende Kind übersehen hatte.

Die 13-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde vor Ort von einem Notarzt behandelt, ehe sie von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Fahrer kommt von Straße ab, knallt gegen Baum und verletzt sich schwer
Unfall Fahrer kommt von Straße ab, knallt gegen Baum und verletzt sich schwer

"Zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme bestand keine Lebensgefahr", erklärte ein Polizeisprecher.

Die Ermittlungen dauern an, wie es abschließend hieß.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Unfall: