Tragischer Unfall: Landwirt (†47) kommt von Straße ab - Sanitäter können nichts mehr tun

Jüchen - In Jüchen (Rhein-Kreis Neuss) ist es am Dienstag zu einem tragischen Unfall gekommen, bei dem ein Landwirt (†47) verstarb.

Das Gespann kam bei dem Unfall auf der L116 in einem Graben zum Stehen.
Das Gespann kam bei dem Unfall auf der L116 in einem Graben zum Stehen.  © Polizei Rhein-Kreis Neuss

Ein Polizeisprecher erklärte am späten Nachmittag, dass der 47-Jährige am Mittag gegen 12.30 Uhr mit seinem Traktor-Gespann auf der L116 zwischen Gierath und der A46 unterwegs war, als der Mann ersten Erkenntnissen zufolge einen internistischen Notfall erlitt.

In der Folge kam sein Gespann nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb schließlich in einem dortigen Graben stehen.

Alarmierte Rettungskräfte, die wenig später am Ort des Geschehens eintrafen, versuchten den Landwirt zu reanimieren, letztlich konnte jedoch nur noch sein Tod festgestellt werden.

Horror-Unfall fordert sechs Tote! Auch Kinder unter den Opfern
Unfall Horror-Unfall fordert sechs Tote! Auch Kinder unter den Opfern

Andere Personen seien an dem Unfall nicht beteiligt gewesen, erklärte der Sprecher.

Die Landstraße bleibt während der Unfallaufnahme gesperrt.

Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Polizei Rhein-Kreis Neuss

Mehr zum Thema Unfall: