Auffahrunfall zweier Lastwagen endet tödlich: Opfer wird mit hydraulischen Hebern geborgen

Gevelsberg – Auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Köln kam es am Donnerstagmittag zu einem schweren Unfall, bei dem ein Fahrer eines Lastwagens verstarb.

Ein Abschleppunternehmen musste die beiden Lastwagen mithilfe zweier Seilwinden auseinanderziehen.
Ein Abschleppunternehmen musste die beiden Lastwagen mithilfe zweier Seilwinden auseinanderziehen.  © Feuerwehr Gevelsberg

Wie die Feuerwehr berichtete, wurde sie gegen 14.39 Uhr zu dem Auffahrunfall der zwei Lastwagen alarmiert.

Das Fahrerhaus des hinteren Lasters wurde durch die Wucht des Aufpralls so sehr verformt, dass der Fahrer eingeklemmt wurde.

Ein herbeigerufener Notarzt konnte laut Feuerwehrmeldung nur noch den Tod feststellen.

Unfall A1: Not-OP für 20-Jährigen nach schwerem Unfall auf A1
Unfall A1 Not-OP für 20-Jährigen nach schwerem Unfall auf A1

Die zwei Fahrer des vorausfahrenden Lastwagens wurden leicht verletzt.

Um den verstorbenen Fahrer bergen zu können, benötigten die Einsatzkräfte schweres hydraulisches Rettungsgerät.

Außerdem wurde eine große Sichtschutzwand aufgestellt, um den Unfallort vor neugierigen Zuschauern abzuschirmen.

Ausgelaufene Betriebsmittel wurden über einen Kilometer mit Bindemitteln bestreut.

Während der Bergung des Toten stellte die Feuerwehr eine große Sichtschutzwand auf.
Während der Bergung des Toten stellte die Feuerwehr eine große Sichtschutzwand auf.  © Feuerwehr Gevelsberg

Während der Bergungsarbeiten war die Autobahn vollständig gesperrt und wurde gegen 18.12 Uhr wieder freigegeben. Wie es zu dem Unfall kam, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Titelfoto: Feuerwehr Gevelsberg

Mehr zum Thema Unfall A1: