Am Stauende in Lkw gekracht: Tödlicher Unfall sorgt für Vollsperrung der A13

Groß Köris - Auf der A13 bei Groß Köris (Dahme-Spreewald) ereigneten sich am Montag gleich zwei Unfälle, wobei einer davon tödlich endete.

Auf der A13 bei groß Köris krachte es am Montag gleich zweimal. (Symbolbild)
Auf der A13 bei groß Köris krachte es am Montag gleich zweimal. (Symbolbild)  © Daniel Bockwoldt/dpa

Nach Angaben der Polizei krachten gegen 12 Uhr ein BMW und ein VW zusammen. Dabei wurde einer der Fahrer verletzt und durch alarmierte Rettungskräfte medizinisch versorgt.

Der Gesamtschaden der nicht mehr fahrbereiten Autos wird von den Ermittlern auf rund 25.000 Euro geschätzt.

Eine Viertelstunde danach kam es auf demselben Autobahnabschnitt zu dem zweiten tragischen Unfall.

Unfall A13: Geisterfahrer auf der A13: Rentner kracht in mehrere Fahrzeuge
Unfall A13 Geisterfahrer auf der A13: Rentner kracht in mehrere Fahrzeuge

Ersten Ermittlungen zufolge war eine Skoda-Fahrerin am Ende eines Staus auf einen Sattelzug aufgefahren. Dabei sei die 63-Jährige so schwer verletzt worden, dass sie noch an Ort und Stelle verstarb.

Die Ermittlungen zur Unfallursache und dem genauen Ablauf werden durch einen Sachverständigen unterstützt.

Die A13 ist derzeit voll gesperrt.

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Unfall A13: