Mit 2,23 Promille unterwegs! Auto überschlägt sich bei Crash auf der A14

Dolle - Ein betrunkener Autofahrer hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf der Autobahn 14 Richtung Dresden auf Höhe Dolle im Landkreis Börde einen Unfall verursacht.

Ein Autofahrer war gegen 2 Uhr auf der A14 unterwegs, als er einen Unfall fabrizierte. (Symbolbild)
Ein Autofahrer war gegen 2 Uhr auf der A14 unterwegs, als er einen Unfall fabrizierte. (Symbolbild)  © 123rf/meinzahn

Nach Polizeiangaben wollte der 40-Jährige gegen 2 Uhr morgens einem Tier ausweichen und durchschlug mit seinem Auto anschließend in der Kurve der Auffahrt Tangerhütte die Fahrbahnbegrenzung.

Das Fahrzeug überschlug sich und landete auf dem Dach.

Der Fahrer blieb unverletzt und konnte sich selbstständig aus dem Auto befreien.

Unfall A14: Mehrere Verletzte bei Glatteis-Unfällen auf A14: Autobahn stundenlang gesperrt!
Unfall A14 Mehrere Verletzte bei Glatteis-Unfällen auf A14: Autobahn stundenlang gesperrt!

Ein Atemalkoholtest der Polizei ergab 2,23 Promille.

Die Beamten nahmen dem Fahrer den Führerschein ab und brachten ihn für einen Blutalkoholtest nach Magdeburg.

Gegen den 40-Jährigen wird wegen Gefährdung im Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss ermittelt.

Titelfoto: 123rf/meinzahn

Mehr zum Thema Unfall A14: