Schwerer Crash an A17-Abfahrt: Drei Verletzte und hoher Sachschaden!

Pirna - Am gestrigen Dienstagnachmittag kam es an der Autobahnabfahrt der A17 bei Pirna zu einem heftigen Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen und hohem Sachschaden.

An der Autobahnauffahrt in Richtung Prag kam es zu einem Zusammenstoß zwischen dem Fahrer (59) eines Audi A6 und dem Fahrer eines Renault Master (58).
An der Autobahnauffahrt in Richtung Prag kam es zu einem Zusammenstoß zwischen dem Fahrer (59) eines Audi A6 und dem Fahrer eines Renault Master (58).  © Daniel Förster

Gegen 16.15 Uhr fuhr ein 59-Jähriger mit seinem Audi A6 an der Abfahrt Pirna von der A17 ab und kollidierte an der Kreuzung "Am Kuxberg" mit einem Renault-Fahrer (58), der mit seinem Kleintransporter auf der B172a in Richtung Pirna unterwegs war, erklärte die Polizeidirektion Dresden gegenüber TAG24 am Mittwochnachmittag.

Durch den heftigen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, der offenbar aufgrund einer Missachtung der Vorfahrt seitens des Audi-Fahrers zustande kam, erlitten drei Personen leichte Verletzungen.

Sowohl der Fahrer und die 57-jährige Beifahrerin des Audis als auch der Beifahrer (44) des Renaults mussten medizinisch versorgt werden. Der Fahrer des Renaults Master blieb unversehrt.

Unfall A17: Motorradfahrer kracht auf A17 gegen Lkw: 30-Jähriger schwer verletzt
Unfall A17 Motorradfahrer kracht auf A17 gegen Lkw: 30-Jähriger schwer verletzt

Laut einer ersten "groben Schätzung" der Polizei beläuft sich der entstandene Sachschaden auf rund 20.000 Euro.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall schwer beschädigt.
Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall schwer beschädigt.  © Daniel Förster

Die Autobahnauffahrt in Richtung Prag musste infolge des Unfalls gesperrt werden. Gegen 19 Uhr war der Polizeieinsatz an der Unfallstelle beendet. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

Titelfoto: Bildmontage: Daniel Förster

Mehr zum Thema Unfall A17: