Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt: A24 wegen umgekippten Lkw stundenlang gesperrt

Neuruppin - Ein Sattelschlepper ist am Donnerstagmittag auf der Autobahn 24 auf glatter Fahrbahn ins Schleudern gekommen und auf die rechte Seite umgekippt.

Der schwer verletzte Lkw-Fahrer musste von der Feuerwehr befreit werden.
Der schwer verletzte Lkw-Fahrer musste von der Feuerwehr befreit werden.  © 7aktuell.de

Der 54-jährige Fahrer kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, wie das Lagezentrum der Polizei in Potsdam am Freitag mitteilte.

Er war in seiner Kabine eingeschlossen. Die Feuerwehr konnte den Lkw-Fahrer aus seiner misslichen Lage befreien.

Die Fahrbahn von Berlin in Richtung Hamburg blieb nach dem Unfall zwischen den Anschlüssen Neuruppin-Süd und Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) bis zum späten Abend stundenlang gesperrt. Nach TAG24-Informationen war der Abschnitt mindestens zehn Stunden lang gesperrt.

Unfall A24: Schwerer Unfall auf A24: Fahrer aus Wagen geschleudert
Unfall A24 Schwerer Unfall auf A24: Fahrer aus Wagen geschleudert

Aufgrund seiner Ladung stellte die Bergung des Sattelschleppers eine Herausforderung dar. Er hatte Tausende Liter Transformatoren-Öl geladen.

Eine Spezialfirma musste erst anrücken und das Umpumpen des Öls übernehmen.

Titelfoto: 7aktuell.de

Mehr zum Thema Unfall A24: