A4 nach Unfall voll gesperrt: Auto überschlägt sich, zwei Schwerverletzte

Hainichen - Nach einem schweren Unfall musste die A4 Richtung Chemnitz am Sonntagabend voll gesperrt werden.

Nach dem Unfall auf der A4 war am Sonntagabend auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.
Nach dem Unfall auf der A4 war am Sonntagabend auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.  © Daniel Wallis

Wie die Polizei mitteilte, streifte ein Renault-Fahrer (81) gegen 18.50 Uhr im Baustellen-Bereich zwischen den Anschlussstellen Hainichen und Frankenberg ein Wohnmobil.

Der Renault geriet ins Schleudern, krachte mit einem Kleintransporter zusammen und überschlug sich.

Das Auto blieb dann im abgesperrten Bereich der linken Fahrspur auf dem Dach liegen.

Unfall A4: Unfall auf der A4: Hyundai und Citroën krachen folgenschwer zusammen
Unfall A4 Unfall auf der A4: Hyundai und Citroën krachen folgenschwer zusammen

Fahrer und Beifahrerin (70) des Renault wurden schwer verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Bei dem Crash entstand ein Gesamtsachschaden von circa 56.000 Euro.

Die A4 musste in Fahrtrichtung Chemnitz über eine Stunde voll gesperrt werden.

Titelfoto: Daniel Wallis

Mehr zum Thema Unfall A4: