Laster legt Verkehr auf A4 stundenlang lahm: Aufwendige Bergungsaktion

Glauchau - Ein Laster legte am Mittwoch für mehrere Stunden den Verkehr auf der A4 lahm.

Dieser Laster legte am Mittwoch die A4 in Richtung Dresden lahm. Das tonnenschwere Fahrzeug musste aufwendig geborgen werden.
Dieser Laster legte am Mittwoch die A4 in Richtung Dresden lahm. Das tonnenschwere Fahrzeug musste aufwendig geborgen werden.  © Polizei Sachsen

Gegen 16.30 Uhr wollte der Lkw-Fahrer (62) auf den A4-Parkplatz "Am Angerberg" bei Glauchau fahren.

Dabei kam er rechts von der Autobahn ab und landete im Straßengraben.

"Aus eigener Kraft konnte der Fahrer den Sattelzug nicht aus dieser misslichen Lage bewegen, sodass eine aufwendige Bergungsaktion anlief", so ein Polizeisprecher.

Unfall A4: Autobahnsperrungen nach mehreren Unfällen in Sachsen
Unfall A4 Autobahnsperrungen nach mehreren Unfällen in Sachsen

Ein Bergungs-Kran kam zum Einsatz - dafür mussten zwei Fahrstreifen für mehrere Stunden gesperrt werden, es bildete sich Stau.

Erst gegen 21.45 Uhr konnte der Verkehr in Richtung Dresden wieder ungehindert fließen.

"Im Vergleich zum relativ geringen Sachschaden von etwa 500 Euro wird die Bergungsaktion nach ersten Schätzungen ungefähr das Zehnfache gekostet haben", heißt es von der Polizei.

Titelfoto: Polizei Sachsen

Mehr zum Thema Unfall A4: