Crash auf A5: Mehrere Menschen verletzt

St. Leon-Rot - Ein Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen auf der Autobahn 5 bei St. Leon-Rot (Rhein-Neckar-Kreis) hat drei Leichtverletzte gefordert.

Die Unfallstelle am Sonntag. Insgesamt waren fünf Fahrzeuge beteiligt.
Die Unfallstelle am Sonntag. Insgesamt waren fünf Fahrzeuge beteiligt.  © René Priebe/PR-Video

Wie die Polizei berichtet, geschah der Crash gegen 10.30 Uhr auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Kronau und dem Autobahnkreuz Walldorf.

Wegen hohen Verkehrsaufkommens mussten die Fahrzeuge dort bis fast zum Stillstand abbremsen.

Ein 28-jähriger Opel-Fahrer erkannte die Situation zu spät und schaffte es nicht mehr rechtzeitig abzubremsen.

Unfall A5: Heftiger Unfall auf der A5: Fünf Fahrzeuge involviert, zwei Verletzte
Unfall A5 Heftiger Unfall auf der A5: Fünf Fahrzeuge involviert, zwei Verletzte

Durch die Kollision wurden die vier Fahrzeuge vor dem Unfallverursacher aufeinender aufgeschoben bzw. beschädigt.

Hierbei wurden drei Personen leicht verletzt und kamen zur medizinischen Betreuung in nahe gelegene Krankenhäuser.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 45.000 Euro. Vier der Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Da ein Rettungshubschrauber vor Ort eingesetzt wurde, war eine Sperrung der Richtungsfahrbahn für 20 Minuten notwendig. Nachdem der Rettungshubschrauber abgeflogen war, konnten die Fahrstreifen sukzessive für den Verkehr freigegeben werden.

Um 12.20 Uhr waren die Abschleppmaßnahmen beendet und alle Fahrbahnen konnten wieder frei befahren werden. Durch den Unfall kam es zu einem Rückstau von bis zu vier Kilometern. Im Rückstau kam es zu mehreren weiteren Verkehrsunfällen mit Sachschaden.

Aktualisiert: 15.42 Uhr

Titelfoto: René Priebe/PR-Video

Mehr zum Thema Unfall A5: