Audi kracht gegen Leitplanke und schleudert quer über die A57

Neuss – Bei einem Unfall auf der A57 sind ein Audi-Fahrer und sein Beifahrer (31 und 33) verletzt worden.

Zwei Männer mussten nach einem Unfall auf der A57 mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
Zwei Männer mussten nach einem Unfall auf der A57 mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)  © 123rf/Christian Mueller

Wie die Polizei mitteilte, waren die Männer am Samstag gegen 20.15 Uhr auf der Autobahn bei Neuss unterwegs.

In Höhe der Zufahrt zur B1 verlor der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Auto.

Der Audi kam nach Angaben der Ermittler nach links ab und krachte gegen die Mittelleitplanke. Durch den Aufprall wurde der Wagen über alle Fahrspuren nach rechts geschleudert.

Unfall A57: Autofahrer rammt Laster auf der A57, Beifahrer stirbt in Klinik
Unfall A57 Autofahrer rammt Laster auf der A57, Beifahrer stirbt in Klinik

Dort kollidierte der Audi mit der äußeren Leitplanke, bevor er zum Stehen kam.

Schon vor dem Eintreffen der Polizei wurden die zwei Insassen mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Laut Feuerwehr hatten sich die beiden Männer selbstständig aus dem Auto befreien können.

Die Polizei hat den stark beschädigten Audi sichergestellt, die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Titelfoto: 123rf/Christian Mueller

Mehr zum Thema Unfall A57: